Urlaubsplanung: Richtig packen

Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

(Symbolbild – darkmoonart/Pixabay)
Die richtige Urlaubsplanung bedeutet für viele Menschen den puren Stress. Neben der Frage, wo es überhaupt hingehen soll, muss die Reise gebucht und eine Unterkunft gesucht werden. Doch wenige Tage vor Reiseantritt geht es erst richtig los: Was soll alles in den Koffer, das Auto oder die Reisetasche? Eine Packliste kann in diesen Fällen helfen. Wir haben hier einige gute Tipps, damit Sie in Ihrem Urlaub auf nichts verzichten müssen.

Die persönlichen Dokumente

Es gibt einige Dokumente, die auf Reisen unverzichtbar sind. Dazu gehören in erster Linie natürlich die Ausweispapiere wie Reisepass oder Personalausweis. Wichtig: Die Gültigkeit dieser Papiere sollte vor dem Reiseantritt noch einmal kontrolliert werden. Gegebenenfalls müssen Ausweise bei der zuständigen Behörde verlängert oder neu beantragt werden. Die wichtigsten Papiere im Überblick:

  • Reisepass
  • Personalausweis
  • Reisebestätigungen und Buchungsbelege
  • EC-Karte, Kreditkarte, Führerschein, Krankenkassenkarte

Bewahren Sie zusätzlich Kopien aller hier aufgeführten Dokumente an einem sicheren Ort in Ihrem Koffer auf. Das kann bei Verlust oder Diebstahl sehr wichtig sein. Für eine eventuelle Kartensperrung müssen Sie die Kreditkartennummer kennen und diese wissen Sie höchstwahrscheinlich nicht auswendig.

Kleidung

Je nachdem, wie lange der Urlaub dauert und wo es hingeht, sind die Anforderungen an die mitzunehmende Kleidung höchst unterschiedlich. Manche Kleidungsstücke aber müssen Sie in jedem Fall einpacken. Dazu gehören:

  • Unterwäsche für den passenden Zeitraum
  • Socken
  • Lange Hosen und Pullover (auch, wenn es ins Warme geht, sind kühle Nächte nicht auszuschließen)
  • Badehose/Bikini/Badeanzug (wenn es ein Strandurlaub wird)
  • Warme Winterkleidung (wenn es zum Skifahren geht)
  • Regenjacke (wenn mit schlechtem Wetter gerechnet werden muss)

Die Reiseapotheke

Vor allem, wer sich während seines Urlaubs in freier Natur aufhält, zum Beispiel bei einer Trekking-Tour, kommt um eine gut sortierte Reiseapotheke nicht herum. Wer hingegen meistens im Hotel wohnt, kann sich benötigte Medikamente auch direkt vor Ort besorgen. Für den Fall der Fälle sind folgende Dinge sehr wichtig:

  • Pflaster, Blasenpflaster
  • Schmerztabletten
  • Durchfallmedikament
  • Kohletabletten (gegen Vergiftungen)
  • Mittel gegen Verstopfung
  • Erkältungsmedizin
  • Nasenspray

Wichtige Accessoires

Wer auch auf Reisen nicht auf das Vergnügen verzichten möchte, dann und wann sein bestes Online Casino zu besuchen, sollte vor dem Reiseantritt die entsprechende App seines Anbieters auf dem Smartphone installieren. Dadurch sind Sie in der Lage, auch im Ausland eine Runde Slots zu zocken. Ansonsten gilt, dass alles mit muss, auf das während eines Urlaubs nicht verzichtet werden kann:

  • Kamera
  • Akkus und passendes Ladegeräte für Smartphones, Laptops etc.
  • Reiseadapter
  • Kopfhörer
  • Bücher (besser: E-Reader)
  • Adressbuch für Notfälle

Das Telefonbuch im Handy sollten Sie vor Reiseantritt unbedingt auf Aktualität überprüfen. Wichtig sind die Nummer der Sperrzentralen für die EC- und Kreditkarten, falls diese abhandenkommen oder gestohlen werden. Außerdem sollten Sie die Telefonnummer des Nachbarn oder des Bekannten einspeichern, welcher die Schlüssel für die Wohnung oder das Haus verwaltet.

Urlaub mit Kindern

Sind Kinder mit dabei, müssen Sie an weitere, wichtige Dinge denken. Darunter unverzichtbare Sachen aber auch Gimmicks, die Ihnen das Reisen stressfreier werden lassen. Kinder sind anspruchsvoll und wollen bereits während der Fahrt unterhalten werden. Das gilt sowohl im Flugzeug als auch in der Bahn, vor allem aber im Auto.

  • Altersgerechte Bücher (Comics, Bilderbücher, interessante Sachbücher)
  • Kleine Gesellschaftsspiele (Es gibt im Handel Reisespiele zu kaufen)
  • Tablet für den Zeichentrickfilm zwischendurch
  • Eine Packung Feuchttücher
  • Bei Kleinkindern: Windeln

Beim Thema Essen sollten Sie vor allem bei Kindern darauf achten, nicht zu viele Süßigkeiten mitzunehmen. Das sich die Kleinen während langer Reisen nicht ausreichend bewegen können, haben Süßwaren durch den Energieschub einen unerwünschten Nebeneffekt. Das gilt ebenso für stark gezuckerte Getränke wie Limonaden oder Cola. Packen Sie kleine Obstportionen in Vorratsdosen ein und nutzen beispielsweise Mineralwasser oder verdünnte Obstsäfte. Sind Sie mit dem Auto unterwegs, sollten Sie ausreichend Pausen einlegen, damit sich alle Beteiligten die Beine vertreten können.

Das Gepäck dem Reiseziel anpassen

Gerade beim Thema Kleidung muss unbedingt auf das Klima und das Wetter am Zielort geachtet werden, um sinnvoll packen zu können. Ein warmer Pullover macht bei einer Sommerreise ans Mittelmeer meistens keinen Sinn. Ebenso sind kurze Boxershorts und viele T-Shirts bei einer Winterreise in die Berge unangebracht. Wichtig ist ebenfalls die korrekte Auswahl des Schuhwerks. Niemand wird in Flipflops eine Bergwanderung machen. Auch Gummistiefel am Strand sind eher kontraproduktiv.

Erster Urlaub während Corona-Pandemie: Darauf sollten Sie achten

Corona hat die Welt nach wie vor fest im Griff. Wenn Sie dennoch nicht auf Ihren Urlaub verzichten wollen, sollten diese Dinge unbedingt mit ins Gepäck:

  • Mund und Nasenbedeckungen
  • Desinfektionsmittel
  • Handschuhe

Sie sollten sich außerdem täglich einen Überblick über die Nachrichtenlage verschaffen. Risikogebiete entstehen über Nacht. Tipp: Die Tagesschau bietet für Android und iOS eine App an.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen: