Abwasserdruckleitung wird neu gebaut

Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

(Foto: pm)
Reichenbuch. (pm) Mitte Dezember fanden sich die Mitglieder des Verwaltungsrates des Abwasserzweckverbandes Elz-Neckar mit dem Verbandsvorsitzenden Bürgermeister Achim Walter, dem Geschäftsführer Bertram ter Horst, dem Standortbürgermeister von Mosbach/Reichenbuch Oberbürgermeister Michael Jann, der Ortsvorsteherin von Reichenbuch Heike Roth sowie der Ausführungsfirma und dem Planungsbüro am Friedhof Reichenbuch ein, um den Startschuss für die Arbeiten zum Neubau der Abwasserdruckleitung Reichenbuch bis Binau zu geben.

Die neue Abwasserdruckleitung wird von der Kläranlage Reichenbuch aus, entlang des Friedhofes, über die Eisenbuschsiedlung bis nach Binau, oberhalb des Reitplatzes auf einer Länge von insgesamt rund 3,6 km verlegt. Dies geschieht überwiegend in landwirtschaftlichen Wegen und Forstwegen in einer Tiefe von rund 1,60 m. Vom Reitplatz wird die Leitung mit einem Durchmesser von 140 mm weiter bis zur ehemaligen Kläranlage Binau und dem dortigen Pumpwerk fortgeführt.

Die Abwasserdruckleitung wird später das aus Reichenbuch anfallende Abwasser bis zur Pumpstation Binau transportieren. Von dort aus wird das Abwasser dann zur Sammelkläranlage des AZV Elz-Neckar in Obrigheim gepumpt. Zur Schonung der landwirtschaftlichen Flächen wird die Abwasserdruckleitung auf einem Großteil der Strecke im Pflugverfahren mit einem Spezialpflug in das Erdreich eingepflügt.

Die Arbeiten sollen im Frühjahr 2021 abgeschlossen sein und stellen den ersten Bauabschnitt zur Stilllegung der alten Kläranlage Reichenbuch dar, denn im Anschluss an die Verlegung der Abwasserdruckleitung soll die bereits seit 1987 in Betrieb befindlichen Kläranlage „außer Dienst“ gestellt werden.

Im Bereich dieser Anlage soll eine Abwasserpumpstation entstehen, mit der das anfallende Abwasser aus dem Stadtteil der Verbandskläranlage zugeleitet und dort nach dem derzeitigen Stand der Technik und den gesetzlichen Anforderungen gereinigt werden kann.

Zum Weiterlesen: