67-Jähriger tot in der Elz

(Symbolbild)
Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

Polizei sucht Zeugen

 Mosbach. (ots) Am Mittwochmittag entdeckten Passanten eine leblose Person im ehemaligen Landesgartenschaugelände in Mosbach. Inzwischen wurde der Tote identifiziert. Es handelt sich um einen 67-jährigen Mann. Die Leiche wurde im Bereich des Flusses Elz im Bereich der dortigen der Fußgängerbrücke, die in die Straße „Unterm Haubenstein“ führt, aufgefunden (NZ berichtete).

Nun sucht die Polizei nach Zeugen, die den älteren Mann am Dienstag und Mittwoch im Bereich der Fußgängerbrücke zwischen der Straße „Unterm Haubenstein“ und dem Kleinen Elzpark und der Parkbank oberhalb der Uferböschung im Bereich des Beachvolleyballfeldes gesehen haben. Der 67-jährige war mit einer dunklen Jacke, einer schwarzen Hose mit grauen Elementen und hellen Turnschuhen mit blau-grauen Streifen bekleidet. Außerdem trug er eine so genannte bläuliche OP-Maske. Die Statur des Mannes, der helle kurze Haare hatte, kann als kräftig bezeichnet werden.

Zeugen, die den Mann dort gesehen haben oder sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Mosbach, Telefon 06261 8090, zu melden.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen: