30-Jähriger bei Streit niedergestochen

(Symbolbild)
Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

Auseinandersetzung unter Jugendlichen – Gefährliche Körperverletzung

Eppelheim.  (ots) Erste Ermittlungen am Abend ergaben, dass ein 20 und ein 25-Jähriger mit zwei Männern im Alter von 28 und 30 Jahren vor einem Imbiss in Streit gerieten. Im weiteren Verlauf kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung wobei der 30-Jährige durch einen Messerstich verletzt wurde. Zudem soll von einem der Beteiligten mit einer Schreckschusswaffe geschossen worden sein. Hiernach flüchteten der 20 und 25-Jährige vom Tatort, stellten sich jedoch wenig später der Polizei. Der durch einen Messerstich verletzte 30-Jährige wurde noch in der Nacht in einem Krankenhaus behandelt; eine Lebensgefahr bestand nach ersten Einschätzungen nicht.

Die Kriminalpolizeidirektion Heidelberg hat die Ermittlungen gegen alle Beteiligten aufgenommen. Die Beamten der Zentralen Kriminaltechnik wurden zur Spurensicherung am Tatort eingesetzt. Die Ermittlungen zu den Hintergründen der Auseinandersetzung dauern derzeit an.

Anm. der Redaktion: Zunächst waren wir von einem jugendlichen Opfer ausgegangen. Dies wurde von der Kripo nun korrigiert. Daher wurde der Text geändert.

Zum Weiterlesen: