Taschendiebinnen unterwegs

(Symbolbild)
Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

 Mosbach.  (ots) Bereits am 25. Januar entwendeten Diebe den Geldbeutel einer Frau in Mosbach. Vermutlich stahlen die Unbekannten den Geldbeutel der 79-Jährige während ihres Einkaufs in einer Filiale eines Lebensmittelgeschäfts in der Hauptstraße. Der Frau fiel gegen 15 Uhr das Fehlen ihres Geldbeutels an der Kasse auf. Die 79-Jährige bemerkte während ihres Einkaufs eine Frau, die sich seltsam verhielt und als Täterin in Frage kommt. Die Tatverdächtige wurde wie folgt beschrieben:
– Dunkler Hautteint,
– dunkle schulterlange und wellige Haare,
– etwa 165 cm groß
– ca. 40 Jahre alt,
– stämmig, aber nicht dick,
– gepflegtes Erscheinungsbild,
– schwarzer Mantel (möglicherweise Steppmantel)
– dunkler Mund-Nasenschutz (kein FFP 2)

Ein ähnlicher Fall ereignete sich am 27. Januar in Diedesheim. Hier wurde ein 55-Jähriger in einer Filiale eines Lebensmittelgeschäfts bestohlen. Der Mann war gegen 19.15 Uhr in dem Geschäft. Hier wurde der 55-Jährige von einer Frau angerempelt, die als Tatverdächtige in Frage kommt. Sie wurde durch den Mann folgendermaßen beschrieben:
– Korpulente Statur,
– ca. 160 cm groß,
– 40 Jahre alt,
– bekleidet mit einer olivgrünen Jacke,
– sprach akzentfreies Deutsch

Ob es sich hierbei um dieselbe Frau handelt ist bisher noch unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die Angaben zu beiden Vorfällen oder der Frau machen können, sich beim Polizeirevier Mosbach, Telefon 06261 8090, zu melden.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen: