Falscher Polizist trifft echte Kollegen

(Symbolbild)
Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

 Mosbach.  (ots) Um das Befahren eines gesperrten Weges zu rechtfertigen, gab sich ein 20-Jähriger am Montagabend, gegen 19 Uhr, als Polizeibeamter aus. Der Mann war mit seinem Fahrzeug im Bereich des Schreckhofs in einem Naturschutzgebiet unterwegs und wurde von einem Zeugen angesprochen. Eine Ausrede für die Fahrt in der für den Fahrzeugverkehr gesperrten Fläche hatte er schnell parat. Er gab an Polizeibeamter zu sein und den Weg aus dienstlichen Gründen zu befahren. Pech für den jungen Mann, dass die echte Polizei schnell zur Stelle war. Der 20-Jährige versuchte zwar noch, die Situation als Missverständnis abzutun, mit einer Strafanzeige wegen Amtsanmaßung muss er trotzdem rechnen.

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen