Junge Frau in Seeschlamm steckengeblieben

(Symbolbild)
Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

Obersulm.  (ots) Was wie ein Aprilscherz klingt, hat sich tatsächlich am Dienstag in Obersulm abgespielt: Die Freiwillige Feuerwehr, ein Rettungsdienst und die Polizei waren im Einsatz, um eine Frau aus dem Seeschlamm des Breitenauer Sees zu befreien.

Die 23-Jährige war am Nachmittag mit ihren Füßen steckengeblieben. Gegen 17.30 Uhr retteten die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren Obersulm und Weinsberg die junge Frau aus ihrer misslichen Lage. Sie war nach eigenen Angaben bis zu den Knien im schlammigen Untergrund versunken und konnte sich nicht mehr selbst befreien. Bei dem Vorfall erlitt sie keine Verletzungen.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen