Corona-Party in Studentenwohnheim

(Symbolbild)
Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

Heidelberg.   (ots) Dass nächtliche Partys in Corona-Zeiten bei Nachbarn, die sich selbst an die Corona-Regeln halten, nicht gut ankommen, insbesondere auch noch dann, wenn darüber hinaus dadurch zu später Stunde noch enormer Lärm verursacht wird, mussten am späten Mittwochabend mehrere Bewohner eines Studentenwohnheims in der Eppelheimer Straße feststellen.

Als die Streife kurz vor Mitternacht dort eintraf, war die Party mit einer Vielzahl von Teilnehmern in der Eingangshalle in vollem Gange.

Zeugen sprachen von rund 30 Personen, die sich um eine Tischtennisplatte versammelten, auf der die Getränke deponiert waren.

Die Mehrzahl von ihnen zog sich fluchtartig in ihre Zimmer zurück, als sie die Beamten erblickten. Von lediglich neun Verbliebenen im Alter zwischen 19-25 Jahren wurden die Personalien notiert. Obwohl die Party ein abruptes Ende fand und ihnen ein Bußgeld in Aussicht gestellt wurde, verhielten sich alle einsichtig und kooperativ.

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen