Musikstudion für Kinder- und Jugendheim St. Kilian

Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

 Musiktherapeut Magnus Balles (li. ), Heimleiterin Iris Hellmuth-Gurka (2.v.re.) und Verwaltungsmitarbeiterin Elke Feit vom Kinder- und Jugendheim St. Kilian Walldürn freuen sich über einen Spendenscheck der Volksbank Franken, der Bankdirektor Rainer Kehl (2.v.li.) überbrachte. (Foto: pm)

Spende in Höhe von 3.135 Euro

Walldürn. (pm) Das Erzbischöfliche Kinder- und Jugendheim St. Kilian hatte sich zum Ziel gesetzt, ein zeitgerechtes Musikstudio für die jungen Menschen in der Einrichtung aufzubauen. Über das Schreiben von Texten, Komponieren von Liedern und das ge- meinsame Musizieren werden Talente gefördert und Potenziale freigelegt.

Initiiert über die Crowdfunding-Plattform „Viele schaffen mehr“ der Volksbank Franken sammelte das Erzbi- schöfliche Kinder- und Jugendheim St. Kilian Spenden für das Projekt „Aufbau eines Musikstudios für junge Menschen“.

Bankdirektor Rainer Kehl überreichte nun den Verantwortlichen den Spendenscheck in Höhe von 3.135 Euro überreichen. Angestrebt wurden 3.000 Euro, somit wurden 104 Prozent des Finanzierungsziels erreicht. Die Volksbank unterstützte das Vorhaben mit 1.500 Euro.

Mit dem Betrag wurde ein jugendgerechter Studio-Arbeitsplatz eingerichtet, an dem die jungen Menschen selbstwirksam und kreativ arbeiten können.

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen