Mit junger Truppe in die Zukunft

Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

Unser Bild zeigt Verbands-Präsident Herbert Münkel (li.), Bürgermeister Jürgen Galm (2.v.li.) im Kreise der den geehrten Mitgliedern und der neuen Vorstandschaft. (Foto: pm)

MV Schlierstadt zurück – Neuwahlen, Verabschiedungen und Ehrungen

Schlierstadt. (pm) Endlich wieder gemeinsam zu musizieren und innerhalb der Vereinsgemeinschaft Spaß zu haben, danach sehnen sich auch die Musikerinnen und Musiker vom Musikverein (MV) Schlierstadt. Nach der Durchführung des allseits beliebten BlechBatscherBall und der Teilnahme an den Faschingsumzügen in Buchen und Osterburken durchkreuzte die Coronapandemie die Pläne des Vereins für das abgelaufene Geschäftsjahr 2020.

„Während wir im Jahr 2019 noch bei zahlreichen musikalischen Auftritten aktiv waren, wurde im Jahr 2020 pandemiebedingt sogar der Probebetrieb überwiegend eingestellt. Die Proben auf Abstand waren natürlich nicht wie die vor Corona, wir arrangierten uns mit der Situation jedoch recht schnell.

Umso enttäuschender war es, dass wir nach der langen Pause zu Beginn des Jahres 2020 im Oktober dann erneut den Probebetrieb einstellen mussten“, resümierte Vorstand Eckhard Link bei der Jahreshauptversammlung für die Jahre 2019 und 2020 am vergangenen Sonntag.

Wenn es die Umstände erlauben wolle man nach den Sommerferien erneut den Probebetrieb aufnehmen, dann hoffentlich ohne weitere Coronazwangspause, so die Blasmusiker voller Vorfreude.

Den Berichten von Kassier Werner Ebel und von Schriftführer Rico Schreiber zu Folge könne der Verein zufrieden auf die Entwicklung der Zahlen in den beiden abgelaufenen Geschäftsjahren blicken.

Dankbar sei man vor allem über den finanziellen Coronabonus seitens des Landes und des Blasmusikverbands im Jahr 2020. Erfreulicherweise müsse der Verein auch keinen Mitgliederrückgang verzeichnen. Rainer Pfeiffer fasste aus der Sicht des Dirigenten den Probenstand zusammen und hofft darauf bald wieder mehr Kontinuität in den Probebetrieb zu bekommen.

Für den Probeauftakt wünscht sich der Dirigent eine rege Probebeteiligung,! sodass sich der Verein im Herbst endlich wieder der Bevölkerung musikalisch zeigen könne.

Über eine solche musikalische Darbietung würde sich auch Bürgermeister Jürgen Galm freuen, was er in seinem Grußwort im Anschluss an die Entlastung der Vorstandschaft verdeutlichte.

„Für jedes Vereinsmitglied ist es nach dieser langen Zeit der Einschränkungen wichtig, wieder ein Ziel zu haben welches dann auch wieder den Anreiz für den Probenbesuch steigern kann“, so das Stadtoberhaupt verbunden mit den besten Wünschen für die Zukunft.

Außerdem übermittelte Tobias Münch als Stellvertreter von Ortsvorsteher Jürgen Breitinger die Grüße des Ortschaftsrats. Dabei wünschte er für die Nachwuchsgewinnung eine glückliche Hand und hofft auf das baldige Erklingen der Musik auch wieder weit über Schlierstadt hinaus.

Nachdem Vorstand Eckhard Link in der Jahreshauptversammlung für das Jahr 2018 erneut im Amt bestätigt wurde musste der ursprünglich für das Jahr 2019 angesetzte Rückblick mit Neuwahlen der weiteren Vorstandsmitglieder bei der Generalversammlung am vergangenen Sonntag nachgeholt werden.

Nach zehnjähriger Tätigkeit als zweiter Vorstand stand Fabian Ebel für dieses Amt nicht mehr zur Verfügung. Auf Vorschlag der Versammlung tritt der bisherige Jugendvertreter Tobias Münch die Nachfolge als zweiter Vorstand an.

Die neu gewählte Vorstandschaft setzt sich in Zukunft aus Werner Ebel (Kassier), Rico Schreiber (Schriftführer), und dem Beisitzerquartett um Karl-Heinz Breitinger, Volker Müller, Johanna Schneider sowie Daniel Süssenbach zusammen. Anstelle von Lena Kirchgeßner kümmern sich zukünftig Marie Grimm und Lea Münch um den musikalischen Nachwuchs.

Neben Fabian Ebel und Lena Kirchgeßner wurde auch Peter Süssenbach als Beisitzer mit einem Präsent verabschiedet. Alle drei bleiben dem Verein musikalisch dankenswerterweise aber weiter erhalten.

Abschließend nahm der Präsident des Blasmusiverbandes Tauber-Odenwald-Bauland Herbert Münkel die Verbandsehrungen verdienter Musiker vor. So wurden Karl-Heinz-Breitinger und Rico Schreiber für 40 Jahre aktive Mitgliedschaft im Musikverein Schlierstadt geehrt und erhielten die goldene Ehrennadel mit Goldkranz. Des Weiteren ehrte Eckhard Link seitens des Vereins Lena Kirchgeßner, Anna Ebel und Fabian Ebel für jeweils 20 Jahre aktive Mitgliedschaft.

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen