Mehrere Täter treten auf 19-Jährigen ein

(Symbolbild)
Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

Heidelberg.   (ots) Am frühen Sonntagmorgen gegen 02:30 Uhr schlugen und traten mehrere Männer in der Karl-Ludwig-Straße auf einen 19-Jährigen ein und verletzten diesen so schwer, dass er in einem Krankenhaus behandelt werden musste. Der 19-Jährige geriet aus derzeit noch nicht bekannter Ursache mit der sieben- bis zehnköpfigen Gruppe in einen Streit, wonach diese auf ihr Opfer losgingen. Sie versetztem dem jungen Mann mehrere Schläge und Tritte gegen das Gesicht und den Körper, wodurch dieser schwer verletzt wurde. Er musste mit einem Rettungswagen in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht werden. Zeugen, die die Tat beobachtet haben oder Hinweise auf die Täter geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0621/174-1700 beim Polizeirevier Heidelberg-Mitte zu melden.

Zum Weiterlesen:

2 Kommentare

  1. Warum sollte ein Einzelner mit einer aggressiven Gruppe einen Streit beginnen ? Niemand macht so etwas, aber trotzdem wird es immer wieder behauptet, offenbar um irgendeine Kausalität zu begründen. Das Phänomen welches solchen Attacken zu Grunde liegt sollten Sie vielleicht journalistisch mal eher ergründen: nämlich die Frage warum andauernd irgendwelche „Männergruppen“ grundlos aus Einzelne losgehen und diese dabei fast umbringen !

    • In der Regel ist Alkohol im Spiel. Das führt auch bei Einzelpersonen zu einer Selbstüberschätzung, die auch einen solchen Vorgang nachvollziehbar machen. Solche Gewaltexzesse gab es übrigens auch vor Jahren immer wieder. Es ist also kein neues Phänomen. Ob nun bei Dorffesten oder ähnlichen Feierlichkeiten, sobald jüngere, alkoholisierte Männer aufeinander treffen, passieren solche Straftaten.

      Aber auch wenn es nachvollziehbar ist, ist Gewalt nie okay.

Kommentar verfassen