Böhlmann beginnt und beendet Torreigen

Symbolbild
Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

SV Neunkirchen – FC Hundheim-Steinbach 4:0

Neunkirchen. (cw) Zum ersten Spieltag der neuen Landesligarunde empfing der SV Neunkirchen den FC Hundheim-Steinbach und man konnte sich letztlich souverän mit 4:0 durchsetzen.

Vom Start weg entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, in der der SVN um Ball- und Spielkontrolle bemüht war. Der Gast versuchte aus einer tief stehenden Defensive über schnelle Angriffe erste Akzente zu setzen, blieb aber meist in der gut organisierten SVN-Abwehr hängen. So waren klare Tormöglichkeiten auf beiden Seiten Mangelware. Ab der 15. Spielminute wurde die Heimelf stärker und belohnte sich prompt mit dem 1:0. In der 18. Minute bediente Stoitzner den durchstartenden Böhlmann mustergültig und der lies dem Gästekeeper keine Chance. In der Folge blieb der SVN das engagiertere Team mit guten Ansätzen im Offensivspiel. In der 32. Minute bejubelte der SVN bereits den nächsten Treffer ehe der Schiedsrichter auf Abseits entschied. Im weiteren Verlauf verflachte die Partie zunehmend und der Gast tauchte zweimal am SVN-Strafraum auf, ohne dabei entscheidend zum Abschluss zu kommen. So wurden mit der knappen Führung für die Heimelf die Seiten getauscht.

Auch die zweite Hälfte startete zunächst ausgeglichen und Ohlhauser scheiterte knapp. Auf der Gegenseite konnte Knörzer zur Ecke klären. Der SVN erhöhte dann die Schlagzahl und Ohlhauser besorgte in der 57. Minute nach schönem Zuspiel von Thal das 2:0. Neunkirchen bleib gefährlicher und in der 65. Minute erhöhte der SVN auf 3:0. Nach schönem Zuspiel von Stoitzner versenkte Nagel den Ball im Gästegehäuse. Und nur drei Minuten später sorgte Böhlmann nach Vorarbeit von Ihrig mit dem 4:0 für die endgültige Entschiedung. Neunkirchen spielte die Partie souverän weiter und der Gast konnte nicht mehr allzu viel entgegensetzen. Insgesamt kontrollierte der SVN das Geschehen souverän und Eiermann scheiterte mit einem Foulelfmeter an Gästekeeper Ullrich. Neunkirchen spielte die Partie danach sicher zu Ende.

Insgesamt zeigte der SVN eine gute Leistung und ging so auch in der Höhe verdient mit 4:0 als Sieger vom Platz.

Daten zur Partie:

  • SV Neunkirchen: Haas, Dim, Agac (71. Eiermann), F. Knörzer, Homoki, Stoitzner, Ohlhauser (69. Brauch), Böhlmann (75. Gawelczyk), Nagel, Ihrig, Thal
  • FC Hundheim-Steinbach: Ullrich, Bischof, Fischer (75. Trunk), Hilgner, J. Münkel, Götz (75. Golotut), A. Münkel (75. Hirsch), Bundschuh, Baumann, Pahl, Völk (55. Dick)
  • Tore: 1:0 Böhlmann (18.), 2:0 Ohlhauser (57.), 3:0 Nagel (65.), Böhlmann (68.)
  • Schiedsrichterin:  Justin Bechtel (Sinsheim)
  • Zuschauer: 100

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen