Ergebniskosmetik bleibt versagt

Symbolbild
Lesedauer < 1 Minute
Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

FC Donebach : SV Osterburken 0:3

 Donebach.  (mn) Das Freitagabendspiel des FC Donebach gegen die Favoriten aus Osterburken wurde bei schlechten Sichtverhältnissen durchgeführt. Die Heimmannschaft, die sich momentan stark ersatzgeschwächt durch die Runde schlägt, spielte in der Anfangsphase gut mit. Die Hausherren wurden dann aber bereits in der 23. Spielminute durch ein Abstaubertor von Heidl nach einem Eckball kalt erwischt. In der Folgezeit vereitelte der gut aufgelegte Heimtorwart noch gute Chancen des SV. Er war dann aber machtlos als in der 42. Minute Frey nach einem Sololauf durch die Abwehrreihen flach ins linke Eck zum 0:2 einschoss.

Die zweite Halbzeit hielt der FC offen, musste aber wiederum nach einem Eckball, der zu kurz abgewehrt wurde, das 0:3 in der 59. Minute schlucken. Torschütze war wie beim ersten Treffer Heidl. Donebach gab sich aber nicht auf und konnte das Spiel im weiteren Verlauf auf Augenhöhe gestalten. Ergebniskosmetik hätte man in der 79. Spielminute betreiben können, aber ein schwach geschossener Elfer wurde vom SV-Keeper sicher entschärft.

Dem Spielverlauf nach ist der SV Osterburken der verdiente Sieger, wenn auch das Spielergebnis etwas zu hoch ausfällt. Beim FC Donebach gilt es jetzt die Kräfte zu bündeln um die Abwärtsspirale zu stoppen.

Ab sofort erhalten Sie unsere Schlagzeilen unmittelbar nach der Veröffentlichung per Telegram auf Ihr  Smartphone bzw. Tablet. Unter dem Link t.me/NOKZEIT können Sie den Telegram-Kanal kostenlos abonnieren.

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen