PiranHAs mit zwei Auswärtsspielen

Symbolbild
Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

Herren treffen in Backenheim auf die HSG Lauffen/Neipperg

Neckarelz.  (mb) Trotz aller Unsicherheiten und sich ständig ändernder Corona-Regelungen hält der Württembergische Handball-Verband den Spielbetrieb, zumindest an diesem Wochenende, noch aufrecht.

Entsprechend werden die Neckarelzer Herren am kommenden Sonntag bei der HSG Lauffen/Neipperg antreten. Wenn das Spiel um 17.15 Uhr angepfiffen wird, treffen zwei Mannschaften aufeinander, deren bisheriger Saisonverlauf sich etwas unterschiedlich zeigt. Während die HSG in heimischer Halle bisher ungeschlagen ist, konnten auswärts bisher nur wenige Punkte errungen werden. Die PiranHAs spielen dagegen eine äußerst wechselhafte Saison, die noch keine Konstanz erkennen lässt.

Mit der Spielgemeinschaft aus der Winzerregion wartet also eine schwere Aufgabe auf die Mannen von Trainer Pejic. Für die wird es in erster Linie darum gehen, das eigene Spiel zu stabilisieren und auf Seiten des Gegners die torgefährlichen Rückraumschützen Schmid und Lang zu neutralisieren. Beide finden sich, trotz teils weniger Spielen als die anderen Mannschaften der Liga, auf den Plätzen 1 und 5 der Torschützenliste wieder.

Bei der HA ist aktuell noch fraglich, ob ein Teil der zuletzt verletzten Spieler wird zurückkehren können. Unabhängig davon wird man jedoch alles versuchen, um am Ende die zwei Punkte aus Brackenheim zu entführen.

Bezüglich der Zuschauerregelungen ist derzeit noch keine Entscheidung bekannt. Über die sozialen Medien und die Homepage wird die Handballabteilung kurzfristig informieren.

Bereits am Samstag muss die männliche B-Jugend die lange Auswärtsfahrt nach Schwäbisch Hall antreten. Mit einem Sieg beim aktuellen Tabellenführer könnte man diesen vom Spitzenplatz verdrängen und die Vorrunde als Spitzenreiter abschließen. Die Jungs sind also entsprechend motiviert und werden für einen Sieg alles in die Waagschale werfen. Spielbeginn ist um 17.30 Uhr.

Ab sofort erhalten Sie unsere Schlagzeilen unmittelbar nach der Veröffentlichung per Telegram auf Ihr  Smartphone bzw. Tablet. Unter dem Link t.me/NOKZEIT können Sie den Telegram-Kanal kostenlos abonnieren.

Zum Weiterlesen:

Von Interesse