Zahlreiche Fahrer missachten Sperrung

Artikel teilen:

 Die Arbeiten in der Eicholzheimer Straße in Seckach laufen planmäßig. Die Gemeindeverwaltung weist darauf hin, dass bei Missachtung der Vollsperrung Schäden an eigenen Fahrzeugen wahrscheinlich sind. Außerdem begehen die Fahrer Ordnungswidrigkeiten, die mit Bussgeldern geahndet werden können. (Foto: pm)
Seckach.  (pm) Seit Anfang Juni ist die Firma Schneider aus Öhringen dabei, die Eicholzheimer Straße für die Aufbringung der Asphaltdeckschicht vorzubereiten. Am Donnerstag wurde die alte Asphaltdecksicht abgefräst, und am Freitag wurden Schachtdeckel sowie Straßeneinläufe auf die neue Asphalthöhe angepasst und der Haftkleber auf die gefräste Fahrbahn aufgebracht.

Da es immer wieder Fahrzeuge gibt, die an den Absperrungen vorbei in die Baustelle einfahren möchten, weist die Gemeinde Seckach nochmals auf die Beachtung der Vollsperrung hin. Das Befahren der Baustelle gefährdet die Arbeiter und es kann zu Schäden an den falsch fahrenden Fahrzeugen und an der Fahrbahn kommen.

Ab Montag wird die neue Asphaltdeckschicht aufgebracht. Diese muss mindestens 36 Stunden auskühlen, ohne dass sie befahren wird.

Daher ergeht vonseiten der Verwaltung nochmals der Appell an alle Fahrer, den Baustellenbereich nicht zu befahren und die Absperrungen zu beachten. Es ist keine Legitimation, den Baustellenfahrzeugen zu folgen, die natürlich in die Baustelle einfahren müssen.

Berlin-Reise hat sich gelohnt

 Vielfach jubeln könnten die Athletinnen und Athleten der Johannes-Diakonie bei den Special Olympics in Berlin – wie hier Radfahrerin Elena Bergen (Mitte) bei ihrem Triumph [...]

Jubiläumssportfest beim SV Dielbach

75-jähriges Vereinsbestehen  Dielbach. (mm) Der SV Frisch-Auf Dielbach feiert am kommenden Wochenende sein 75-jährigen Vereinsjubiläum mit einem großen Jubiläumssportfest. Am Freitag, den 08. Juli, findet [...]

Zum Weiterlesen:

Von Interesse

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen