Zensusbefragungen im Endspurt

(Foto: pm)

Mithilfe gefragt – wer bislang nicht an der Befragung teilgenommen hat, soll sich melden

Mosbach. (pm) Die ersten Befragungen für den Zensus 2022 in Mosbach sind bereits abgeschlossen und konnten bearbeitet werden. Leider war es bisher nicht möglich, alle Personen an den durch eine Stichprobe gezogenen Adressen zu ermitteln. Diese sind nun dringend aufgerufen, sich zu melden.

Ziel des Zensus 2022 ist, alle Personen gemäß ihrer gesetzlichen Auskunftspflicht zu befragen. Das Ergebnis der Erhebung ist für die zukünftige Entwicklung Mosbachs sehr wichtig. Auf Grundlage der erhobenen Basiszahlen können Infrastrukturmaßnahmen wie zum Beispiel der Bau von Schulen und Kindertagesstätten besser geplant und finanziert werden. Aber auch die Einteilung der Wahlkreise sowie die Stimmenverteilung im Bundesrat orientieren sich an dem Ergebnis.

Deshalb ruft die Geschäftsstelle Zensus der Stadt Mosbach alle, die ein Schreiben der Geschäftsstelle Zensus 2022 Mosbach erhalten und noch nicht an der Befragung teilgenommen haben, auf, ihre Daten schnellstmöglich zu melden. Dies stellt einen wichtigen Beitrag für ein gutes Ergebnis für Mosbach dar.

Bei Fragen steht die Geschäftsstelle Zensus der Stadt Mosbach gerne unter 06261 9388538 oder zensus@mosbach.de zur Verfügung.

Von Interesse