150 Jahre Freiwillige Feuerwehr Mudau

Lade Karte ...

Datum/Zeit
19.11.2016
20:00 - 22:00

Veranstaltungsort
Odenwaldhalle Mosbach-Lohrbach

Wenn die Verantwortlichen der Freiwilligen Feuerwehr Mudau, Abteilung Mudau, mit Abteilungskommandant Manfred Hauk an der Spitze am 19. November zur großen Geburtstagsfeier in die örtliche Odenwaldhalle einladen, sehen sie sich seit mehr als 150 Jahren in der Verantwortung, ihren Mitbürgern bei Gefahren zur Seite zu stehen – und das ist Anlass genug, keinen kurzen Blick auf ihre Chronik zu werfen. Offiziell wurde die Freiwillige Feuerwehr Mudau, Abt. Mudau am 26. März 1866 gegründet. Also 17 Jahre nach der großen Katastrophe, die allen Mudauern die vernichtende Wirkung einer nicht kontrollierbaren Feuersbrunst schmerzlich bewusstmachte. Denn im Jahre 1849 mussten sie ohnmächtig mit ansehen, wie 109 Gebäude ein Raub der Flammen wurden. Diese leidvolle Erfahrung hat gewiss mitbewirkt, dass man der Bildung einer örtlichen Feuerwehr aufgeschlossen gegenüberstand. Wie Unterlagen aus dem Gemeindearchiv belegen, gab es schon vor der eigentlichen Gründung der Feuerwehr Aktivitäten zur Brandbekämpfung. Doch im zeitigen Frühjahr des Gründungsjahres fand nachweislich eine Feuerwehrübung in Mudau statt. Hierzu forderte der damalige Bürgermeister Karl Oeden (1857 – 1869) von der Gemeinde Oberscheidental eine zusätzliche Feuerspritze an. Dieser kurze Brief ist das älteste Dokument des Gemeindearchivs, das die Tätigkeit der Mudauer Feuerwehr zum Inhalt hat. Es ist datiert vom 23.05.1866 und hat folgenden Wortlaut: „Zur Übung der hiesigen Feuerwehr hätten wir die dortige Feuerspritze auf einige Tage nötig, weshalb das Bürgermeisteramt ersucht wird, dem Überbringer dieses Schreibens die Feuerspritze zu übergeben.“ Wenn auch der Bürgermeister in Oberscheidental grundsätzlich bereit war, diese zur Verfügung zu stellen, so weist er doch aus Sicherheitsgründen daraufhin, dass auch bei den übrigen Orten der Umgebung deren Bewilligung einzuholen sei. Heute präsentiert sich die Abteilungswehr Mudau fachlich und technisch auf dem aktuellsten Stand, wie sie in der jüngsten Vergangenheit leider sehr oft unter Beweis stellen musste. Die Bevölkerung ist eingeladen zur offiziellen Feier in der Odenwaldhalle am 19. November um 20 Uhr



Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*