„Adelsheim leuchtet“: Vorweihnachtlicher WinterZauberWald

Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
17.12.2016 - 18.12.2016
17:00 - 22:00

Als das Wünschen noch geholfen hat…

Die Weihnachtsausstellung „WinterZauberWald“ des Videokünstlers Louis von Adelsheim entführt in eine Welt voller Magie und Geheimnis. An zwei Wochenenden im Dezember gibt es Projektionen, Installationen und Illuminationen im Schlosspark und auf Fassaden in der Adelsheimer Marktstraße.

Der Park wird zum Märchenwald mit bewegten Mauern, glitzernden Baumkronen, Feuerstellen und magischen Wegen. Aus Bäumen schauen Engel, Elfen und Trolle auf die Besucher herab – Projektionen von zauberhaften, fast mystischen Zeichnungen. Auf den Mauern wächst eine märchenhafte Burg aus dem 19. Jahrhundert in die Höhe, die nie gebaut wurde. In einer Spiegelinstallation sieht man dem Maler Uwe Neuhaus bei der Arbeit zu: Ein Zauberwald-Gemälde entsteht. Die Ausstellung ist eine Hommage an die Illustratoren Arthur Rackham und Edmund Dulac, ebenso an  Christian Jank, der Bühnenbilder für Richard Wagner gestaltete und Schlösser für Ludwig II. entwarf.

In düsteren Zeiten lässt „Adelsheim leuchtet“ das Licht besonders hell strahlen. Hohe alte Bäume leuchten in bunten Farben. Eine 36 Meter hohe Fichte mitten im Park wird zum höchsten Weihnachtsbaum im Land. „Wer schweren Muts den Park betritt, verlässt ihn mit heiterer Seele. Der Zauber wirkt. Bestimmt“, versprechen die Initiatoren.

Im Rahmen von „Adelsheim leuchtet“ gibt es am Sonntag, 11. Dezember, um  16.30 Uhr eine Märchenstunde im Schloss. Unter dem Titel  „Als das Wünschen noch geholfen hat“  liest  Manuela Reichart  bei Kerzenlicht für Kinder und Erwachsene.

Für den Eintritt zur Ausstellung gilt „pay what you can“ – jeder gibt, was er kann und für angemessen hält. Spendenboxen stehen am Eingang und Ausgang des Parks bereit.

Der „WinterZauberWald“ ist am Freitag, 9. Dezember, Samstag, 10. Dezember, und Sonntag, 11. Dezember, sowie noch einmal am Samstag, 17., und Sonntag, 18 .Dezember, jeweils von 17 bis 22 Uhr geöffnet. Am ersten Wochenende findet die Ausstellung parallel zum Weihnachtsmarkt des Jugendhauses im Unterschlosshof und auf dem Rossparkplatz statt. Der Verein „Adelsheim leuchtet“ bewirtet an allen Ausstellungstagen in der Oberschlossbar, unter anderem gibt es ein Wildgericht aus heimischer Jagd.



Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


achtzehn + sechs =