„Auf dem heißen Stuhl: Martin Luther“

Lade Karte ...

Datum/Zeit
01.02.2017
20:00 - 22:00

Veranstaltungsort
Evangelisches Gemeindehaus

Wenn es beim Abendmahl heißt: „Christi Leib, für dich gegeben… Christi Blut, für dich vergossen…“ – essen wir dann Menschenfleisch, und trinken wir dann Blut? Oder wie ist das gemeint?

Darum richten wir die Frage an Martin Luther: „Sind wir beim Abendmahl Kannibalen – oder: Sind Brot und Wein beim Abendmahl wirklich Leib und Blut Christi?“

Das wird unser Thema sein am Mittwoch, den 1. Februar 2017, ab 20 Uhr, im ev. Gemeindehaus, Lücke 3, Oberschefflenz.

Es ist eine Veranstaltung im Rahmen der Themenreihe „Auf dem heißen Stuhl: Martin Luther“ anläss­lich des Reformationsjubiläums („Lutherjahr“)

Der Abend beginnt mit einem Vortrag über das Thema des Abends. Nach einem anschließenden kleinen Imbiss können wir uns über diese Frage aus­tauschen.

Der Eintritt ist frei.



Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen:

Rumpfener Buckel soll Baugebiet werden

28. Mai 2017 jh 0
Bitte helfen Sie mit, NOKZEIT zu finanzieren! Gemeinderat Mudau Aufstellung eines Bebauungsplans und Änderung des Flächennutzungsplans Der Rumpfener Buckel soll bebaut werden. (Foto: Liane Merkle) [...]

Weisbacher Senioren besuchten Ulm

28. Mai 2017 jh 0
Bitte helfen Sie mit, NOKZEIT zu finanzieren! (Foto: privat) Auf Einladung des Ortschaftsrat Weisbach besuchten die Senioren des Waldbrunner Ortsteils bei ihrem traditionellen Ausflug in [...]

„Arbeit, Ausbildung und Studium für Geflüchtete“

28. Mai 2017 jh 0
Bitte helfen Sie mit, NOKZEIT zu finanzieren! Großes Interesse an Informationsveranstaltung – Wiederholung am 31. Mai in Buchen (Foto: pm) Mosbach.  (pm) Sehr gut besucht [...]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*