Begleitung am Lebensende – Öffentlicher Vortrag

Symbolbild
Symbolbild

Datum/Zeit
28.11.2019
18:00 - 19:00

Veranstaltungsort
Cura Sana Pflegeheim Obrigheim - Kirstetter Straße 6 - Obrigheim

Erwachsenenhospizdienst Mosbach informiert am 28. November über seine Angebote

Der Großteil der Menschen möchte gerne zu Hause zu sterben. Aber nur bei jedem fünften geht dieser Wunsch in Erfüllung. Oft fühlen sich Angehörige der Situation nicht gewachsen, häufig sind Hilfsangebote nicht hinreichend bekannt. Hier bieten ambulante Hospizdienste Unterstützung: sie begleiten sowohl Schwerstkranke und Sterbende als auch deren Angehörige. Durch die qualifizierte Begleitung, fachgerechte Beratung und Vermittlung weiterer Hilfen soll ein würdevolles Leben bis zuletzt in der vertrauten Umgebung ermöglicht werden. Die Hospizbegleiterinnen und -begleiter kommen hierbei ohne Kosten für Betroffene oder Angehörige nach Hause, ins Pflegeheim oder ins Krankenhaus. Angehörige werden gestärkt und entlastet und erhalten auch in der Zeit der Trauer Unterstützung.

Doch wie arbeitet ein ambulanter Hospizdienst? Wie läuft eine Begleitung ab? Und welche Angebote können Betroffene und Angehörige nutzen? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt eines Vortrags des Erwachsenenhospizdienstes Mosbach in Kooperation mit dem Cura Sana Pflegeheim Obrigheim. Dr. Christina Bock vom Erwachsenenhospizdienst erklärt, was hinter der Hospizidee steckt. Sie erläutert, warum eine multiprofessionelle Fürsorge am Lebensende wichtig ist, und gibt einen Überblick über die kostenfreien Angebote des Dienstes aus Mosbach. Gemeinsam mit Koordinatorin Uta Lang beantwortet sie anschließend Fragen.

Der öffentliche Vortrag findet am 28. November 2019 um 18 Uhr im Cura Sana Pflegeheim Obrigheim statt. Der Raum befindet sich in der Cafeteria im 2. Stock des Gebäudes in der Kirstetter Straße 6 in Obrigheim. Die Veranstaltung ist ebenfalls kostenfrei.

Info: www.hospizdienst-mosbach.de, Telefon: (0 62 61) 9 37 85 65.


Artikel teilen:

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen