Bundesverteidigungsministerin von der Leyen kommt nach Hardheim

Datum/Zeit
14.09.2017
17:00 - 19:00

Veranstaltungsort
Erftalhalle Hardheim

Auf Einladung des CDU-Wahlkreisabgeordneten Alois Gerig besucht die Bundesministerin der Verteidigung Dr. Ursula von der Leyen (CDU) am Donnerstag, den 14. September die Region. Ab 18 Uhr wird die Ministerin in der Hardheimer Erftalhalle zu einer öffentlichen Kundgebung erwartet.

Im Mittelpunkt ihres Besuchs soll die Lage Deutschlands vor der richtungsweisenden Bundestagswahl am 24. September stehen. Zudem wird die Ministerin zur Wiederbelebung und zur künftigen Ausrichtung des Hardheimer Bundeswehrstandortes Stellung beziehen.

Nach dem schmerzlichen Schließungsbeschluss im Jahre 2011 zeigte sich Bundestagsabgeordneter Alois Gerig Ende 2016 erfreut darüber, dass die Carl-Schurz-Kaserne als einzige Kaserne in Deutschland wiederbelebt werde. „Das kontinuierliche Werben in Berlin hat sich gelohnt – die Bundesregierung kann die Standortvorteile Hardheims nicht ignorieren!“ Gemeinsam mit Landrat Dr. Achim Brötel, Bürgermeister Volker Rohm sowie seinen Bundestagskolleginnen Margaret Horb und Nina Warken hatte sich Alois Gerig bei der Verteidigungsministerin mit Nachdruck dafür eingesetzt, dass der Standort in der Erftalgemeinde nicht aufgegeben wird. Für eine militärische Weiternutzung sprachen aus Sicht von Alois Gerig von Anfang an gewichtige Gründe: „Die Kasernengebäude befinden sich dank großen Investitionen in einem hervorragenden Zustand. Auch der Standortübungsplatz und die Schießanlage sind voll funktionsfähig.“

In seinen Gesprächen mit Bundesministerin Dr. Ursula von der Leyen machte Alois Gerig deutlich, dass ein effizienter Umgang mit Steuermitteln eigentlich gebietet, den Standort Hardheim weiterzuführen.

„Diese Beharrlichkeit hat sich ausgezahlt“ so das Resümee Gerigs vor dem Besuch der Ministerin in Hardheim.

Alle Interessierten sind eingeladen, zur öffentlichem Veranstaltung am 14. September ab 17 Uhr in die Erftalhalle zu kommen. Es wird darum gebeten größere Gegenstände und Taschen nicht mit zum Veranstaltungsort zu bringen.


Lade Karte ...
Werbung

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Vorfreude auf die Rocky Horror Show

 4.500 Euro spendete die Volksbank eG Mosbach für die diesjährige Spielzeit der Zwingenberger Schlossfestspiele. (Foto: pm) Volksbank eG Mosbach spendete 4.500 Euro für die Schlossfestspiele [...]

Verlorene Heimat und Flucht

(Symbolfoto: Pixabay) Bildvortrag eines geflüchteten jungen Mannes aus Syrien Waldbrunn. Cafe „Cultura“ im evangelischen Gemeindehaus Strümpfelbrunn ist ein Ort der regelmäßigen Begegnung und des kulturellen [...]

Musik mit Enthusiasmus und Professionalität

 Vertreter der Balsbacher und Fahrenbacher „Schäfer-Chöre“, von Musikverein, Sportverein und Heimat- und Museumsverein Wagenschwend, der politischen Gemeinden und der Seelsorgeeinheit Elztal/Limbach/Fahrenbach sowie zahlreiche Gratulanten würdigten [...]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.