Carmela de Feo alias La Signora beim Mosbacher Sommer

Datum/Zeit
28.08.2018
20:00 - 22:00

Veranstaltungsort
Hospitalhof

Werbung

Mit Ruhrpottschnauze und Akkordeon

Mit Hirn, Charme und Schnauze setzt Carmela de Feo alias La Signora neue Akzente in der deutschen Humorlandschaft. Am Dienstag, 28.08. kommt sie im Rahmen des Mosbacher Sommers in den Hospitalhof. Carmela De Feo ist Musikerin, Sängerin, Komödiantin und Schauspielerin in Personalunion, mal anrüchig und schlüpfrig und mal bezaubernd. Vor allem ist der singende und tanzende Wirbelwind aber eines: ungeheuer komisch. Nach Mosbach kommt sie mit ihrem vierten Programm „Die Schablone, in der ich wohne“. Bis zum Schluss ihrer energiegeladenen Abendprogramme hat das resolute Multitalent nicht nur ihr Akkordeon, sondern auch ihr begeistertes Publikum meisterhaft im Griff. Beginn ist um 20 Uhr.

Geboren in Oberhausen als Tochter emigrierter Italiener, ab 1987

Internationale Konzerttätigkeit und Wettbewerbsteilnahme mit Akkordeonensembles aus Oberhausen und Bottrop, internationale Wettbewerbspreise in der Kategorie Kunststufe mit dem „Eisenheimer Akkordeonsextett“, von 1993 – 1996

Akkordeonstudium an der Folkwang Musikhochschule, Tangomeisterkurs bei Hugo Diaz, Konzerttätigkeit mit dem Tango-Ensemble „Primavera del Tango“.

2000 war sie Akkordeonistin beim Tango-Comedy Duo CocoLorez, damit Premiere des ersten Programms “machos y muchachos”.

 

2007 Premiere des ersten Soloprogramms  „Sei mein“, 2008 Vertretung der Italienerin Francesca De Martin in der Produktion „Lappen weg“ – von und mit Francesca De Marin, Andrea Bongers, Gerburg Jahnke und Jutta Jahnke. 2010 Premiere des komödiantischen Liederabends „Sehnsucht“, Idee und Regie Gerburg Jahnke. Von und mit Carmela De Feo, Constanze Jung, Nito Torres und Stephanie Überall.

 

Carmela de Feo hat schon viele Auszeichnungen abgeräumt, darunter den Bochumer Kleinkunstpreis für Cocolorez, 2009 den Goldenen Stuttgarter Besen und den Publikumspreis, 2011 war sie Preisträgerin des Bayerischen Kabarettpreises in der Sparte „Musik“, 2013 und 2017 Preisträgerin der „Goldenen Berta“ bei den Eifeler Kulturtagen.

 

Karten gibt es bei der Tourist Information am Marktplatz, unter www.reservix.de, allen bekannten Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse.

Wenn der Sommer Pause macht, gibt es die Volksbelustigung in der Alten Mälzerei. Das kann man ca. zwei Stunden vorher unter dem Wettertelefon 06261/82-333 oder im Internet unter https://www.mosbach.de/Mosbacher_Sommer_Programm.htmlerfahren.

 

 


Werbung

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen