Carmina Burana in Eberbach

Datum/Zeit
30.05.2019
20:00 - 21:30

Veranstaltungsort
Stadthalle Eberbach - Leopoldsplatz 2 - Eberbach

Am Himmelfahrtstag, dem 30. Mai, führen die evangelische und die katholische Kantorei sowie der Jugendchor „Voices of Heaven“, begleitet von Gesangssolisten, zwei Klavieren und Schlagwerk, Carl Orffs „Carmina Burana“ in der Eberbacher Stadthalle auf. Anders als auf den Flyern zum Frühlingsfest abgedruckt, beginnt das Konzert um 20 Uhr. Die Leitung haben Kirchenmusikdirektor Achim Plagge und Bezirkskantor Severin Zöhrer. Eingeleitet wird das gewaltige Chorwerk von zwei Instrumentalstücken: „La valse“ von Maurice Ravel und „Trio per Uno“ von Nebojša Živković

Die Idee, ein gemeinsames großes Chorprojekt durchzuführen, hatten die beiden Kantoren schon länger gehabt. Warum sie die „Carmina Burana“ dafür ausgewählt haben? „Weil es ein sehr bekanntes Stück ist“, sagt Plagge. Und mit seiner Archaik, Rhythmik und Vitalität sei es auch für Menschen attraktiv, die zu kirchlich-oratorischer Musik weniger Zugang hätten.

1934 stieß Carl Orff auf die Texte der „Carmina Burana“ (lateinisch für Beurer Lieder), einer Sammlung aus dem 11. und 12. Jahrhundert. Die Wechselhaftigkeit des Glücks, die Flüchtigkeit des Lebens aber auch Liebe, Lust und allerlei weltliche Genüsse werden in den 24 Texten thematisiert, die Orff in den folgenden beiden Jahren daraus vertonte.

Severin Zöhrer faszinieren die pseudomittelalterlichen Anklänge des Stücks mit seinen Texten in lateinischer und mittelhochdeutscher Sprache. „Es ist ein Grenzgänger zwischen klassischer und Popularmusik“, findet Zöhrer. Und sein Sujet ist die Frühlingszeit. Was also lag näher, als die „Carmina“ im Mai aufzuführen. Als Termin bot sich der Vorabend zum Eberbacher Frühlingsfest an, als eine Art musikalisches Feuerwerk anlässlich des 40-jährigen Fest-Jubiläums.

180 Sängerinnen und Sänger werden bei der Aufführung der „Carmina Burana“ auf der Bühne stehen. Als Solisten werden Katharina Leyhe (Sopran), Christopher Kaplan (Tenor) und Thomas Berau (Bariton) zu hören sein. An den großen Konzertflügeln ist das preisgekrönte Klavierduo Richard und Valentin Humburger, am Schlagwerk das Percussionensemble Marc Strobel zu erleben.

Info: Karten sind im Vorverkauf bei Buchhandlung Greif, im Evangelischen Gemeindebüro, im Katholischen Pfarrbüro sowie an der Abendkasse erhältlich.

 

.


Artikel teilen:

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen