Der Vorverkauf für das Folk am Neckar Festival hat begonnen!

Lade Karte ...

Datum/Zeit
04.08.2017 - 05.08.2017
0:00

Veranstaltungsort
Burggraben Neckarelz

Am 4. und 5. August im Burggraben Mosbach:

Der Vorverkauf für das Folk am Neckar Festival hat begonnen!

 

Mosbach. Vorfreude herrscht: Täglich erreichen die Kulturabteilung der Stadt Mosbach Anfragen zum beliebten Folk am Neckar-Festival. Auch wenn es erst am Freitag und Samstag, 4. und 5. August, wieder soweit ist, möchten die Besucher jetzt schon ihre Campingplätze buchen, Tickets kaufen und natürlich Einzelheiten zum Programm erfahren.

 

Folk am Neckar bietet wieder zwei Tage lang im und am Burggraben in Mosbach-Neckarelz feine, handgemachte Folkmusik mit einem internationalen Line-up.

 

Am Freitag eröffnet Crosswind um 19 Uhr das Festival. Crosswind ist eine der aktivsten und kreativsten jungen Bands der deutschen Irish Folk Szene. Mit musikalischem Talent, ausgefeilten Arrangements und beeindruckender Bühnenpräsenz touren die vier Musiker seit 2012 durch Deutschland, wo sie regelmäßig ausverkaufte Konzertsäle vorfinden und ein begeistertes Publikum zurücklassen. In kurzer Zeit hat sich das Vierergespann zur meist gefeierten Newcomer-Band der Szene entwickelt. Das Quartett könne sich „an den besten der ‚Originale‘ messen“, so heißt es im Folker, Deutschlands größtem Musikmagazin für Folk-, Lied- und Weltmusik. Die zweite Formation am Freitagabend kommt aus Irland, heißt Scannal und bietet etwas ganz Besonderes: Eine fließende Mischung aus High Energy Traditionals, Technobeats, Chart-Hits, Rap – übergangslos vom einen ins andere. Keiner weiß, wie Scannal diese Live-Trad-Disco mit Pogo, Polka, La-Ola und Headbanging hinzaubern. Aber eines ist sicher: Am Ende tanzt die Oma mit dem Enkel, die Schwiegermutter mit dem Schwiegersohn und die Stimmung kocht! Vollends entflammt werden die Besucher dann von der dritten und letzten Band des Abends: Rusty Shackle aus Wales spielen Indie Folk Roots & Roll und sorgen seit 2010 vor allem mit ihren unglaublichen Live-Auftritten für Aufsehen: Handwerklich perfekt gemachte Songs werden so energiegeladen und mitreißend präsentiert, dass sie den Fans auch Tage später noch durch den Kopf gehen. Der perfekte Abschluss für den ersten Festivaltag!

 

Der zweite Tag des Festivals beginnt am Samstagnachmittag um 16.30 Uhr mit der Donkeyhonk Company aus dem Süden der Republik und ihrem rauen, ungezügelten Mix aus Country, Blues, Folk und Rock. Eigene Songs auf Bayrisch und Englisch treffen auf eine Auswahl von Stücken von Tom Waits und Seasick Steve sowie Traditionals aus dem American Songbook. Wenn die Donkeyhonks einmal loslegen, gibt es kein Halten: Hier trifft ein treibender Bass auf verspielte Pickings, hier bringen klare Gitarrenriffs und stampfende Beats die Schuhsohlen zum Glühen. Anschließend gibt es ein Wiedersehen mit Freunden: Die Publikumslieblinge Broom Bezzums sind wieder dabei und bringen die atemberaubende Sängerin Katie Doherty aus Newcastle und den begnadeten Multiinstrumentalisten Brian Haitz als Verstärkung mit! Broom Bezzums ist eine der aufregendsten und originellsten Folkbands in Deutschland. Mit ihrer zeitgenössischen Interpretation von Folkmusik haben die beiden in Deutschland lebenden Engländer bereits dreimal den deutschen Rock- und Poppreis gewonnen. Kraftvoll, schweißtreibend und extrem tanzbar geht es weiter mit Firkin‘. Die Ungarn sind eine der besten Celtic Punkrock Livebands und ein gefragter Headliner für Festivals und Konzerte in ganz Europa. Knapp 500 Auftritte in 11 Ländern sprechen eine deutliche Sprache. Firkin‘ erreichten auf Anhieb mit ihrem Debütalbum in Ungarn Goldstatus, es folgten drei Grammy Nominierungen in der Kategorie bestes Album und zahlreiche weitere Auszeichnungen. Danach ist es höchste Zeit für Hò-Rò. Aus den schottischen Highlands stammend hat sich Hò-Rò schnell einen Namen in der Musikszene Schottlands gemacht. Ihre einzigartigen und energiegeladenen Melodien, Arrangements und die lebendige Bühnenpräsenz bringen Menschen von jung bis alt zum Tanzen. Mit der traditionellen Musik der Highlands eng verbundene Instrumente wie verschiedene Dudelsäcke, Flöten, Akkordeon und Fiddle werden begleitet von Gitarre, Bodhran, Keyboards und Drums. Mit diesem großen Instrumentarium zaubert Hò-Rò seine ganz eigene Mischung von verschiedensten Stilen und musikalischen Texturen auf die Bühne. Zum Schluss wird’s dann nochmal richtig rockig! Celkilt aus Frankreich gehören zu den besten Bands der Celtic Rock Szene in Europa. Ihr Repertoire ist gespickt mit eigenen Songs und Klassikern von Thunderstruck bis Jingle Bells. Ihre Live-Auftritte sind legendär. Wer auf rockende Dudelsäcke steht, kommt an Celkilt nicht vorbei!

 

Rustikale kulinarische Köstlichkeiten, Bierspezialitäten vom Fass und hochprozentige Whiskyspezialitäten runden das Programm ab. Ein Fest für alle Freunde handgemachter Folkmusik!

 

Tickets und weitere Informationen



Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen:

„Geteilte Freude ist doppelte Freude“

29. Mai 2017 jh 0
Bitte helfen Sie mit, NOKZEIT zu finanzieren! Unser Bild zeigt von links: das Ehepaar Silke und Theo Scherner, Christine Kretschmer (Koordinatorin Kinderhospiz) und Jürgen Kriege [...]

Rumpfener Buckel soll Baugebiet werden

28. Mai 2017 jh 0
Bitte helfen Sie mit, NOKZEIT zu finanzieren! Gemeinderat Mudau Aufstellung eines Bebauungsplans und Änderung des Flächennutzungsplans Der Rumpfener Buckel soll bebaut werden. (Foto: Liane Merkle) [...]

Weisbacher Senioren besuchten Ulm

28. Mai 2017 jh 0
Bitte helfen Sie mit, NOKZEIT zu finanzieren! (Foto: privat) Auf Einladung des Ortschaftsrat Weisbach besuchten die Senioren des Waldbrunner Ortsteils bei ihrem traditionellen Ausflug in [...]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*