Einladung zum Adventskonzert des Rotary Clubs Erbach-Michelstadt

Lade Karte ...

Datum/Zeit
27.11.2017
17:00 - 21:00

Veranstaltungsort
Martinskirche Beerfelden

Mit dem Vokal-Quartett tritt der 1.Bundessieger „Jugend musiziert“ im Odenwald auf
Rotary Club Erbach-Michelstadt lädt zum Konzert „Advent im Odenwald“ nach Beerfelden ein
Die traditionelle Darbietung „Advent im Odenwald“ zählt zu den musikalischen Höhepunkten im Odenwald. Auch im 27. Jahr ist es dem Rotary Club Erbach-Michelstadt gelungen, ein Spitzenprogramm zusammenzustellen, das in diesem Jahr in der Martinskirche von Beerfelden stattfindet. Die größte Kirche in der Region ist ein Ort zahlreicher Konzertveranstaltungen und für ihre hervorragende Akustik bekannt. Das hochkarätig besetzte Adventskonzert findet am Sonntag, 27. November, um 17 Uhr statt. Wieder einmal werden Musikkenner aus nah und fern einen unvergesslichen Abend im Kreise des Rotary Clubs Erbach-Michelstadt erleben, der sich auf vielfältige Weise durch Förderungen und Spenden für die Region einsetzt. Beispielhaft dafür steht das jüngste Großprojekt, der Rotary Hospiz-Neubau in Erbach.
Es ist wieder eine Benefizveranstaltung, deren Erlös der karitativ tätige Club in diesem Jahr für einen Mehrgenerationen-Spielplatz bestimmt hat. „Dieser dient als Bewegungs- und Begegnungsstätte für alle Altersgruppen unserer Gesellschaft mit dem nicht zu unterschätzenden Nebeneffekt, dass sie sich gegenseitig achten und aufeinander achten können“, sagt der amtierende Präsident des Rotary Clubs, Andreas Schmucker (Beerfelden).

Die Besucher dürfen sich freuen auf vier Talente, die als Vokal-Quartett von sich reden gemacht haben. Antonia Schuchardt, Lara Brust, Jeremias Pfeiffer und Felix Kober sind seit fünf Jahren gemeinsame Mitglieder im Kinderchor des Nationaltheater Mannheim und erhalten dort auch eine solistische Gesangsförderung bei Anke-Christine Kober. Am Nationaltheater wirkten sie in unterschiedlichen Chorbesetzungen bei zahlreichen Opernproduktionen mit. Als Solistinnen und Solisten waren sie unter anderem in den anspruchsvollen Partien der Flora in Brittens „The turn of the srew“, des 2. und 3. Knaben in Mozarts „Die Zauberflöte“ zu hören.
Im Herbst 2015 entschieden sich die vier jungen Sängerinnen und Sänger gemeinsam ein Programm für den Wettbewerb „Jugend musiziert“ zu erarbeiten und erhielten in diesem Jahr als Gesangsensemble einen 1. Bundespreis. Bei der Preisverleihung in Kassel im Mai hieß es dazu: „Wer diesen Preis mit nach Hause nehmen durfte, hat es nicht nur von der Regional- über die Landes- auf die Bundesebene geschafft, sondern ist von den Besten aus ganz Deutschland die Spitze. Das ist Musikalität auf höchstem Niveau!“ Der Rotary Club ist stolz darauf, beim diesjährigen Adventskonzert dem Odenwälder Publikum die Besten der Besten präsentieren zu dürfen.
Ein weiterer Höhepunkt bildet der Auftritt von Andreas Schmitt, der sich durch seine Auftritte bei der Fastnachtssendung „Mainz bleibt Mainz – wie es singt und lacht“ einen Namen gemacht hat. Beim Adventskonzert liest Andreas Schmitt aus der Weihnachtsgeschichte. In der fünften Jahreszeit ist er als Obermessdiener zum Hohen Dom von Mainz unterwegs, um die Kirche und das Weltgeschehen durch den Kakao zu ziehen. Zudem fungiert der 54-jährige seit 2014 als Sitzungspräsident der beliebten Sendung. Auch hauptberuflich hat der gebürtige Mainzer viel mit der Kirche zu tun. Er arbeitet in der IT-Abteilung des Bischöflichen Ordinats in Mainz und sorgt für die Vernetzung der Kirche. Obwohl in der EDV tätig, schreibt Andreas Schmitt die Ideen für seine Paraderolle, die er selbst als „Lausbub des Herrn“ bezeichnet, ganz traditionell noch handschriftlich mit Füller auf einen Block, den er bei sich trägt. Schließlich tritt mit Ludwig Balser ein weiterer begnadeter Musiker beim Adventskonzert auf. Der junge Mann aus Bensheim begann im Alter von nur vier Jahren Klavier und Geige zu spielen. Schon seit 2005 nimmt er mit beiden Instrumenten äußerst erfolgreich an den Wettbewerben von Jugend musiziert Teil. Er verfügt über ein breites Repertoire, aus dem er heute den 1. Satz von Beethovens Kreutzer-Sonate darbieten wird, und ist seit 2014 sowohl als Violinist als auch als Pianist Mitglied des Bundesjugendohrchesters. Ludwig Balser wird auf dem Klavier begleitet von seinem Vater Uwe Balser.

Eröffnet wird die Veranstaltung mit einem Orgelvorspiel, vorgetragen von der langjährigen Kantorin der Kirche, Iris Thierolf. Zur Begrüßung der Besucher spricht der Präsident des Rotary Clubs, Andreas Schmucker. Der musikalisch-literarische 1. Adventsonntag zählt zu den Höhepunkten des rotarischen Jahrs im Odenwald. Der Club freut sich darauf, viele Gäste begrüßen zu dürfen, um gemeinsam in entspannter Atmosphäre besinnliche Momente zu erleben und zu genießen.

Der Vorverkauf hat begonnen. Eintrittskarten gibt es zum Preis von 20,00 Euro für Erwachsene und 10,00 Euro für Jugendliche an mehreren Stellen im Odenwaldkreis; so in Höchst: Buchhandlung Probst, in Bad König: Buchhandlung Paperback, in Michelstadt: Buchhandlung Schindelhauer, in Erbach: Schreibwaren Eichenhofer, Buchhandlung Das Buchkabinett, Touristinformation, in Beerfelden: Touristinformation, Buchhandlung Reuling, Bücherstube Setzer, Ev. Kirchengemeinde, Beerfelder Brauereimarkt sowie in Rothenberg: Moderne Floristik Ingrid Braun. Zusätzlich können bei jedem Mitglied des Rotary Clubs Karten erworben werden.



Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*