Geopark vor Ort – Heidelberg: Das Naturdenkmal Mausbachwiese und der Mausbachstollen in Heidelberg – Ziegelhausen

Datum/Zeit
12.06.2016
10:00 - 13:00

Veranstaltungsort
Kloster Neuburg

 

Gibt es auf der Mausbachwiese besonders viele Mäuse? Hat der seltene und geschützte Straußenfarn etwas mit Afrika zu tun? Diese Fragen und viele andere werden wir auf einer kleinen botanischen Führung zum Naturdenkmal Mausbachwiese beantworten. Auf dem Weg dorthin besichtigen wir den Mausbachstollen in dem in früheren Zeiten Mangan abgebaut wurde. Unter welchen Bedingungen hat sich dieses besondere Gestein gebildet und wofür wird es verwendet? Der Mausbach wird uns bei diesem Ausflug bis zu seiner Quelle begleiten und zum Abschluss werden interessante Informationen zu den Renaturierungsmaßnahmen, die 2009 durchgeführt wurden, dargestellt.

Während unserer kleinen Wanderung lernen sie auch viele Heil- Und Wildkräuter kennen und erhalten Rezeptvorschläge für ihre Verwendung in der Küche.

Zielgruppe: Erwachsene, Familien mit Kindern ab 6 Jahren

Treffpunkt: Klosterhof Neuburg an der Treffpunkttafel von „Natürlich Heidelberg“, Buslinie 34, Haltestelle „Stift Neuburg“

Bitte mitbringen: wetterangepasste Kleidung und festes Schuhwerk

Leitung: Marion Huthmann, Diplom-Biologin, Geopark vor-Ort-Begleiterin, Birgit Dörffel-Hemm, Diplom-Biologin, Geopark vor-Ort-Begleiterin

Anmeldung und Information: Buchungsbüro Natürlich Heidelberg 06221/5828333

Kosten: 10,00 Euro für Erwachsene, 8,00 Euro für Ermäßigte und Kinder


Lade Karte ...
Werbung

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]