Ist dies etwa der Tod? Lieder und Arien der Romantik

Datum/Zeit
01.11.2018
17:00 - 18:30

Veranstaltungsort
Alte Schule Schollbrunn

Werbung

Nach dem großartigen Auftakt im April diesen Jahres, als die in Schollbrunn aufgewachsene Mezzosopranistin Julia Spies und der Gitarrist Jesse Flowers, beide Preisträger des Deutschen Musikwettbewerbs 2016, als „Duo Amaris“ einen großartigen Einstand gefeiert hatten, steht am 1.1.2018 um 17 Uhr bereits das nächste Konzert an. Dem MGV Schollbrunn ist es gelungen, die ebenfalls in Schollbrunn aufgewachsene Sängerin Sonja Maria Westermann zu gewinnen, deren Auftritte in der Region rar geworden sind.
Vielen ist Sonja Westermann durch die Produktion „Musical and More“ noch ein Begriff, deren Organisatorin und wesentlicher Bestandteil sie war. Inzwischen hat sie sich seit vielen Jahren dem Genre Oper und Operette verschrieben und sich weit über die süddeutschen Grenzen hinaus einen Namen gemacht. Mit Partien von Mozart, Verdi, Wagner und viel Operetten singt und begeistert sie an deutschen Opernhäusern.

Dass sie nun in ihrem Heimatdorf auftritt, gibt ihren Fans und allen Freunden der guten Musik die einmalige Gelegenheit des Wiedersehens und –hörens.

Die Thematik des Konzerts („Ist dies etwa der Tod?“) spiegelt in Liedern und Arien die großen Themen der Romantik wieder und setzt sich mit ewiger Liebe, Vergänglichkeit, Sehnsucht und dem, was zwischen Himmel und Erde stattfindet, auseinander. Keine Epoche war je wieder so eng mit den menschlichen Emotionen verbunden, wenige Komponisten fanden einen so unmittelbaren Zugang hierzu wie Puccini, Verdi, Duparc, Strauss oder Wagner.

Ein Konzertprogramm, das dazu einlädt zu entspannen, sich bezaubern zu lassen und zu gedenken.
Am Klavier wird Sonja Maria Westermann von Prof. David Timm, Musikdirektor der Universität Leipzig, begleitet.
Das Konzert beginnt am 01.11.2018 um 17:00 Uhr im Bürgerhaus „Alte Schule“ in Waldbrunn-Schollbrunn. Der Eintritt ist frei, Spenden für die Künstler erwünscht.


Werbung

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen