JazzMe 2018

18.7.2017, Stuttgart: Verleihung des "Jazz-Preis Baden-Württemberg 2017"(Foto: MWK BW / Jan Potente)

Datum/Zeit
15.03.2018
0:00

Veranstaltungsort
Club 55

Werbung

mit internationalen Jazz-Größen in Eberbach und Neckargemünd

 

Bereits zum 16. Mal gibt es in diesem Jahr das kleine Jazzfestival in Eberbach und in Neckargemünd. Ermöglicht werden die Konzerte u.a. durch das treue Sponsoring der Volksbank Neckartal und durch die sehr erfreuliche Unterstützung durch das Land Baden-Württemberg aus Mitteln zur Förderung der Kunst.

 

Gleich zur Eröffnung von JazzMe 2018, am 15. März in der Kundenhalle der Volksbank Neckartal in Neckargemünd, können sich alle Interessierten auf die Landesjazzpreis-Gewinnerin Baden-Württemberg 2014 freuen – Alexandra Lehmler (Saxophone) wird gemeinsam mit Matthias Debus (Bass)und Apollonio Maiello (Keyboards) für einen unvergesslichen Jazz-Abend sorgen.

Der Landesjazzpreisträger Baden-Württemberg 2017, Sebastian Schuster (Bass), wird am 16. März im Club 55 in Eberbach die Hörer mit seinem Projekt „Seba Kaapstad“ begeistern. In der Besetzung mit einer Sängerin und einem Sänger aus Afrika sowie mit Schlagzeug, und Piano wird die Band den Club zum Swingen bringen.

Der 17. März gehört der jazzenden Jugend. Beim Bundeswettbewerb Jugend jazzt 2017 als Sieger hervorgegangen ist das Trio Convenience mit Piano, Kontrabass und Schlagzeug – schon heute wird den jazzenden Jungs eine große Musiker-Zukunft vorausgesagt.

Den Jazz-Gottesdienst in der Eberbacher Michaelskirche am 18. März um 10 Uhr begleiten in diesem Jahr das Christoph Georgii Trio und Olaf Schönborn am Saxophon. Das Trio begeistert mit intensiven und leidenschaftlichen Interpretationen der Werke internationaler Jazz-Größen wie Esbjörn Svensson oder Oscar Peterson. Christoph Georgii ist u.a. Beauftragter für Popularmusik an der Evangelischen Landeskirche in Baden.

Flüstertüte heißt die Band, die am 23. März den Club für sich einnehmen wird. Weit mehr als ein Geheimtipp sind die Jungs seit vielen Jahren. Wer jungen, frechen und unverbrauchten Jazz mit deutlichen Einflüssen aus Hip-Hop, Funk, Latin und Rap erleben will, sollte sich diesen Abend wirklich nicht entgehen lassen.

Das Sander Baan Quartett kommt mit Jonathan Nagel am Bass nach Eberbach. Die Wurzeln von Jonathan liegen in Neckargemünd, die Musik hat ihn nach Berlin und in die Niederlande geführt. Wir freuen uns, ihn mit seinem international renommierten Ensemble im Club 55 zu Gast zu haben.

Bei JazzMe 2017 überzeugte Konrad Bogen (Piano) als Sieger von Jugend jazzt in jeder Hinsicht. In diesem Jahr ist er mit seinem eigenen Trio wieder bei JazzMe. Und wenn er nicht in Eberbach jazzt, konzertiert er schon bei großen internationalen Festivals gemeinsam mit den Besten seiner Zunft.

Karten gibt es im Vorverkauf bei der Buchhandlung Greif, im BuchHaus Eberbach und bei der Tourist-Info sowie an der Abendkasse.

Weitere Infos unter www.eberbach.de oder www.jazzme.de .


Werbung

© www.NOKZEIT.de


Werbeanzeigen

Artikel empfehlen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen