Konzert mit dem Landesjugendorchester Baden-Württemberg

Datum/Zeit
03.05.2019
20:00 - 22:30

Veranstaltungsort
Alte Mälzerei Mosbach - Alte Bergsteige 7 - Mosbach
Infos im Internet:


Termin in Ihren Kalender aufnehmen: iCal

(Foto: Kai Knörzer)

Solistin ist Céline Moinet, Solo-Oboistin der Dresdner Semper-Oper

80 junge Leute zwischen 13 und 21 Jahren, darunter viele PreisträgerInnen des Wettbewerbs „Jugend musiziert“, bilden seit 1972 in immer wieder neuer Zusammensetzung das Landesjugendorchester Baden-Württemberg.

Berühmt für Professionalität und Begeisterung

Das für seine große Professionalität sowie sein hohes Maß an jugendlicher Begeisterung berühmte Orchester spielt nun zum ersten Mal in seiner Geschichte im Rahmen der „Mosbacher Klassischen Konzerte“ in der Altern Mälzerei. Das Konzert am Freitag, dem 3. Mai beginnt um 20 Uhr.

Auf dem Programm stehen Beethovens 3. „Leonoren“-Ouvertüre, es folgt Bernd Alois Zimmermanns selten gespieltes Oboenkonzert, bei dem die junge Französin Céline Moinet, Solo-Oboistin der Dresdner Semper-Oper, Solistin ist. Nach der Pause gibt es Johannes Brahms´ heiterste Sinfonie, seine 2. in D-Dur.

Bewusst ständiger Dirigentenwechsel

Das Orchester, das zweimal im Jahr mit jeweils neuem Programm auf Tournée geht, wird ganz bewusst jedes Mal von einem anderen Dirigenten geleitet. Dieses Mal ist es der junge Schweizer Joseph Bastian, der 2016 als Einspringer beim Orchester des Bayrischen Rundfunks einen triumphalen Erfolg erzielte.

Dass dies kein Zufall war, bewies er noch im selben Jahr mit dem Gewinn des Neeme-Järvi-Dirigenten-Wettbewerbs in Gstaad.
Karten gibt es im Vorverkauf bei der Tourist Information am Marktplatz Mosbach, bei allen Stellen der Rhein-Neckar-Zeitung, bei Reservix sowie an der Abendkasse.

Eine Konzerteinführung findet von 19.15 bis 19.30 im Kleinen Saal der Alten Mälzerei statt.


Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen