Kürbismarkt stimmt auf den Herbst ein

Datum/Zeit
01.10.2016
9:00

Irish Folk, Kinderprogramm zum Mitmachen und bäuerlichem Handwerk beim Erlebnismarkt

Werbung

Am Samstag, dem 1. Oktober, bestimmen fröhliche, rot- und orangefarbene Töne den Mosbacher Markplatz und die Innenstadt. Zwischen neun und 16 Uhr lässt der Kürbismarkt den Geschmack, die Farbenpracht und die ganze Fülle des Herbstes erleben. Kürbisse, Früchte, Farbenzauber, Lichter, Tee, Eingemachtes, Produkte zum Pflegen und Wärmen, kreative kunsthandwerkliche Geschenk- und Dekoideen und ein Unterhaltungsprogramm für die ganze Familie laden ein zu einem Besuch des herbstlichen Erlebnismarktes.

 

Beim Kürbismarkt werden den Besuchern an den zahlreichen Verkaufsständen nicht nur die namensgebenden Kürbisse, sondern auch Pflanzen, Früchte, Zutaten und Gewürze für schmackhafte Speisen, Öle, Seifen und Pestos, Liköre, Pflanzen, Floristik und Kränze und weitere Dekorationsideen, Keramik, Gestricktes und Gefilztes, kreative und kulinarische Geschenkideen sowie Nützliches für Tisch, Bekleidung, Wohnung und Garten – einfach alles was zum Herbst gehört – geboten. Gezeigt wird auch traditionelles bäuerliches Arbeiten wie das Einmachen und Konservieren von Kraut und Ständerbohnen, Butterherstellung und das Besenbinden. Daneben gibt es Kostproben von frisch gepresstem Apfelsaft und hausgemachte Kürbissuppe von Früchten aus dem Mosbacher Klostergarten. Zusammen mit der Heilpraktikerin Hedwig Kempf engagiert sich die Klasse 8 der Lohrtalschule und das Mehrgenerationenhaus in dem Projekt „Lebendiger Klostergarten“. Angeboten werden außerdem Kürbis-Kartoffel-Waffeln mit Kräuterquark oder mit Apfelmus aus dem Klostergarten. Wer ein entsprechendes Gefäß zum Abfüllen mitbringt, kann auch frischgepressten Apfelsaft mit nach Hause mitnehmen.

 

Ab 12 Uhr heizt die Irish Folkband „Waiting for Frank“ musikalisch ein. Kinder dürfen beim Kürbisschnitzen kreativ sein und ebenfalls auf dem Programm für die kleinen Besucher steht Kinderschminken mit Annette Reinhart. Um 13 Uhr nimmt Wilfried Boch bei der Fachwerkführung „Holz – ein alter Baustoff“ Interessierte mit zu den kulturhistorisch bedeutsamen Gebäuden in der Stadt. Treffpunkt ist beim Haus Kickelhain, Harnischgasse 13.

 

Die Mosbacher Fachgeschäfte bieten außerdem bis 16 Uhr die Möglichkeit zu einem ausgedehnten Einkaufsbummel in der Innenstadt. Parallel zum Kürbismarkt sowie am Sonntag (täglich 11 bis 18 Uhr) findet im Rathaus, im Hospitalhof sowie in den ehemaligen Räumen der Stadtbibliothek der Mosbacher Buchmachermarkt mit einem großen Angebot rund um die Buchmacher- und Papierkunst statt. Ein Bücher(floh)markt durch die Fußgängerzone und am Marktplatz verbindet am Sonntag die beiden Veranstaltungsorte. Damit wird das Markterlebnis in der Mosbacher Altstadt noch vielseitiger und „besuchenswerter“.

 

Ausführliche Infos sind unter www.mosbach.de zu finden.

 


Karte nicht verfügbar
Werbung

© www.NOKZEIT.de


Werbeanzeigen

Artikel empfehlen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen