Lesung \“Kapo der Kretiner\“ Solidarität im KZ

Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

Datum/Zeit
24.03.2019
17:00 - 18:30

Veranstaltungsort
KZ-Gedenkstätte Neckarelz - Mosbacher Str. 39 - Mosbach
Infos im Internet:


Termin in Ihren Kalender aufnehmen: iCal

Am Sonntag, 24. März um 17 Uhr veranstalten die KZ-Gedenkstätte Neckarelz (Mosbacher Straße 39) und die Initiative Mosbach gegen Rechts eine Lesung von Peter Krieger aus dem Buch „Der Kapo der Kretiner“ von Hilde Wagner. Diese hatte die Aufzeichnungen ihres Mannes nach dessen Tod zusammengefasst: Karl Wagner, geboren 1909 bei Künzelsau, engagierte sich im kommunistischen Widerstand gegen das NS-Regime und kam in die Konzentrationslager Dachau und Buchenwald. Politische Häftlinge übten trotz der schwierigen Haftbedingungen Solidarität. Mit Geschick und Mitgefühl erleichterte Wagner als „Maurerkapo“ seinen Mithäftlingen den Alltag im KZ Dachau. Dieser Funktion wurde er enthoben, als er sich weigerte, einen Häftling zu schlagen.

Gleichzeitig mit der Lesung verabschiedet sich die KZ-Gedenkstätte Neckarelz von der Ausstellung „Fraternité Brüderlichkeit“ mit Gemälden von Schülern des Ganztagsgymnasiums Osterburken und einem großformatigen Gemälde von Harald Gruber und Bernard Latuner.


Artikel teilen:

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen