Mosbacher Sommer – BLB: Moliére – Amphitryon

Datum/Zeit
27.07.2021
20:30 - 22:30

Veranstaltungsort
Großen Elzpark Mosbach - Wasemweg (Eingang) - Mosbach


Termin in Ihren Kalender aufnehmen: iCal

Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!




(Foto: Peter Empl)
Mosbach.
(pm) Die Badische Landesbühne kehrt nach der langen coronabedingtenSpielpause auch in Mosbach auf die Bühne zurück. Am Dienstag, 27. Juli, wird Molières Komödie „Amphitryon“ um 20.30 Uhr im Großen Elzpark (Eingang Wasemweg) zu sehen sein.

Vom drögen Leben auf dem Olymp angeödet, hat Göttervater Jupiter ein Auge auf die schöne Alkmene geworfen und sehnt sich nach einer heißen Liebesnacht mit ihr.Dass das Objekt seiner Begierde mit dem Feldherrn Amphitryon verheiratet ist, kann den Gott nicht von seinem Ansinnen abbringen. Zumal der Krieger gerade nicht zu Hause ist, sondern auf dem Schlachtfeld steht. In der Gestalt Amphitryons steigt Jupiter vom Olymp herab und feiert mit Alkmene das vermeintliche Wiedersehen.

Damit der Schwindel nicht auffliegt, lässt er sich von seinem Götterboten Merkur begleiten, der kurzerhand in die Rolle von Amphitryons Diener Sosias schlüpft. So bahnt sich ein turbulentes Verwechslungschaos an: Während Merkur Schmiere steht, damit niemand das amouröse Abenteuer seines Vorgesetzten stört, ist der echte Sosias auf dem Weg zu Alkmene, um ihr die baldige Rückkehr ihres siegreichen Mannes anzukündigen. Die Doppelgänger treffen aufeinander

Arne Retzlaff inszeniert die Komödie als wilden Ritt durch Freud und Leid der Liebe. „In dieser Komödie ist wahnsinnig viel los auf der Bühne: Figuren hassen und lieben, streiten und versöhnen sich, fordern sich immer wieder von Neuem gegenseitig heraus, spielen miteinander“, so der Regisseur. „Die Arbeit an Molières Stück hat uns viel Spaß gemacht und wir freuen uns riesig darauf, endlich wieder spielen zu können.“

Für das Publikum besteht dabei akute Ohrwurm-Gefahr, denn begleitet wird das Bühnengeschehen von zahlreichen Hits von ABBA. Auch die bunten Kostüme und das Bühnenbild von Georg Burger stehen ganz im Zeichen heiterer Unterhaltung an lauen Sommerabenden.

Die Veranstaltung findet unter Einhaltung der gültigen Corona-Hygienevorschriften statt. Auf eine Einführung in die Produktion, auf eine Pause sowie auf die Garderobe muss leider verzichtet werden. Das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes bis zum Erreichen des Sitzplatzes sowie bei dessen Verlassen ist Pflicht, die vorgeschriebene Abstandsregelung von 1,50 m soll eingehalten werden.

Karten gibt es bei allen bekannten Vorverkaufsstellen, bei der Tourist Information am Marktplatz sowie unter www.reservix.de.



Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen