Musikcomedyduo  Suchtpotenzial „Eskalatioon !“

Datum/Zeit
27.01.2019
19:00 - 21:00

Veranstaltungsort
Engelsaal

Werbung

Erstmals tritt das vielfach preisgekrönte Musikkabarettduo Suchtpotenzial am Sonntag, 27. Januar bereits um 19 Uhr beim Kunstverein Tauberbischofsheim im „Engelsaal“ (Blumenstr. 5, hinter dem Rathaus) auf, wo es sein aktuelles Programm „Eskalatioon !“ präsentieren wird.

Laut, lustig und natürlich laktosefrei geht es weiter mit Suchtpotenzial, dem Duo mit den beiden eskalationsfreudigen Vollblutmusikerinnen Julia Gámez Martín und Ariane Müller.

Nach ihrem preisgekrönten Debütprogramm „100 Vol% Alko Pop“ legt die weibliche Spaßguerilla knallhart nach.

Alles eskaliert: heftige Konflikte zwischen Veganern und Fleischfanatikern, fastende Frauen im Fitnesswahn, Politiker mit Größenwahn, Smartphonesüchtige ohne Netz, paranoide Verschwörungstheoretiker, aber auch ganz normale Berliner und Schwaben beim gemeinsamen Feiern.

Suchtpotenzial lädt das Publikum zur gemeinsamen Eskalation ein und beantwortet dabei wichtige, aktuelle Fragen wie zum Beispiel: Wann wurde aus „Sex, Drugs & Rock ’n’ Roll“ eigentlich „Selfie, Smoothie & Spotify“ ?
Ist Karma wirklich eine Bitch ? Was haben Disney-Filme mit Pornos gemeinsam ? Und wie kommen wir endlich zum Weltfrieden, verfickt nochmal ?

Die lässige Lösung von und mit Suchtpotenzial: „Statt einsam zu resignieren, gemeinsam eskalieren !“ Die temperamentvolle Halbspanierin Julia Gámez Martin aus Berlin mit schwerer Musicalvergangenheit trifft auf die tastenmanische Teufelin Ariane Müller aus Ulm. Das Ergebnis: Schwere Gesangsneurose mit chronischer Albernheit.
Braves Damenkabarett war gestern – unwiderstehlicher Charme trifft hier auf gnadenlosen Humor.

Kartenreservierungen sind telefonisch möglich (jeweils montags geschlossen) bei Metzgerei-Partyservice Engelhard, Bahnhofstr. 9, (Tel. 09341-2218) und im Salon Baumann, Frankenpassage (Tel. 09341-2551) in Tauberbischofsheim oder per Email (kvtbb(at)gmx.de).

 


Werbung

© www.NOKZEIT.de


Werbeanzeigen

Artikel empfehlen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen