Orgelkonzert mit „Variationen durch die Jahrhunderte“

Datum/Zeit
25.02.2018
18:00 - 20:00

Veranstaltungsort
katholische Kirche St. Alban

Im Orgelkonzert mit „Variationen durch die Jahrhunderte“ spielt Prof. Holger Gehring, Organist an der Kreuzkirche in Dresden, am Sonntag, 25. Februar 2018 um 18:00 Uhr in der Katholischen Pfarrkirche St. Alban. Auf dem Programm stehen Werke von Max Reger (1873-1916), Dieterich Buxtehude (1637-1707), Johann Sebastian Bach (1685-1750) und Heinrich Reimann (1850-1906) Neben seiner Berufung als Kreuzkirchenorganist ist Holger Gehring künstlerischer Leiter der Schlosskonzerte in Reinhardsgrimma. 2005 wurde Gehring zum Orgelsachverständigen der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens ernannt und seit 2017 ist er Kustus der Konzertsaalorgel im Kulturpalast in Dresden. In seiner Stellung als Lehrbeauftragter für Orgelliteraturspiel, Orgelimprovisation und Aufführungspraxis veröffentlichte er zahlreiche Publikationen über Orgelspiel und Orgelbau. CD Aufnahmen, sowie Rundfunk- und Fernsehaufnahmen ergänzen seine Tätigkeit. Konzertreisen und solistische Konzerttätigkeit als Organiost und Cembalist führen ihn durch das In- und Ausland. Der Freundeskreis „Erftaldomorgel“ lädt alle Freude und Liebhaber klassischer Orgelmusik zum Besuch dieses Konzertes herzlich ein. Der Eintritt für Musikschüler ist frei. Nach dem Konzert können Geschenkgutscheine zum Besuch der nächsten Orgelkonzerte erworben werden, ein beliebtes und geschätztes Geschenk für gute Freunde zu jedem Anlass.

 


Lade Karte ...
Werbung

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Ausstellung Unternehmerinnen-Forum

(Foto: pm) (pm) Bilder sagen mehr als viele Worte- unter diesem Motto hat das Unternehmerinnen-Forum des Neckar-Odenwald-Kreises eine Ausstellung konzipiert, bei der sich Mitglieder beispielhaft [...]

Gutes Essen gehört in Lehrpläne

ABC, Einmaleins & Essen: Die Ernährung als neues Schulfach für alle. Das fordert die Gewerkschaft Nahrung- Genuss-Gaststätten (NGG). Dabei sollen Schüler lernen, woraus ihr Essen [...]

Einbrecher auf Burg Guttenberg

Hoch über Neckarmühlbach, einem Ortsteil von Haßmersheim, wurde die Burg Guttenberg, die auch die Deutsche Greifenwarte beherbergt, das Ziel von Einbrechern. (Foto: Peter Schmelzle/Wikipedia/cc-by-sa 3.0) [...]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.