Präventionstage an der Martin-von-Adelsheim-Schule

Datum/Zeit
12.06.2018
Ganztägig

Veranstaltungsort
Martin-von-Adelsheim-Schule

_(pm)_ „Geht es auch ohne…Gewalt, Beleidigung, Aggression, Mobbing…?“ und „Stark sein auch ohne … Drogen, Alkohol, Medikamente, Handy…!“ das sind die Überschriften, die die Präventionstage der Martin -von-Adelsheim Schule in diesem Schuljahr tragen. Diese finden nach den Pfingstferien jeweils einmal für die Klassen 5-7 (am 6. Juni) und 8-10 (am 12. Juni) statt und haben zum Ziel, die Kinder und Jugendlichen für Themen aus ihrer Lebenswelt zu sensibilisieren, den Alltag zu reflektieren und sich mit dem eigenen Verhalten auseinander zu setzen. „Wie essen die Profis?“, „Wehr dich, aber richtig“ oder „Coole Songs ohne Gewalt – geht das?“ sind nur einige Beispiele für die Workshops, aus denen sich die Schüler zwei auswählen konnten. Die Angebote werden von externen Kooperationspartnern und Lehrkräften der Schule durchgeführt. Finanzielle Unterstützung gab es hierbei vom Jugendfond und Spenden regionaler Firmen. Die Organisation lag im Wesentlichen in den Händen von Präventionslehrerin Katrin Friedel und Schulsozialarbeiterin Stefanie Adrian.

Auch an die Eltern der Schüler wurde gedacht und somit lädt die Schule zu verschiedenen Veranstaltungen ein. Den Auftakt macht der Elternabend „Digitale Medien – Fluch oder Segen“ am Dienstag, 5.6. um 19 Uhr mit der medienpädagogischen Beraterin Franziska Hahn und Rüdiger Bäuerlein von der Polizei. Beide sind auch an den Präventionstagen mit praktischen Angeboten vor Ort.

Am Dienstag, 12.6.18 besteht für die Eltern die Möglichkeit beim „Marktplatz“ auf verschiedene Hilfs- und Unterstützungsangebote im NOK zu treffen, sich kennen zu lernen und ins Gespräch zu kommen. Dieses Informationsangebot steht von 14.30 Uhr bis 15.45 Uhr in der Schule zur Verfügung. Im Anschluss daran um 16 Uhr findet ein Vortrag der Erziehungsberatungsstelle des Caritasverbandes statt mit dem Titel „Kinder gesund ins Leben schicken – vom Umgang mit Stress“.

Die Schule freut sich, wenn neben den Schülern auch die Eltern einen Nutzen dieser Präventionstage haben und die Veranstaltungen zahlreich besuchen.


Werbung

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.