Stadt Walldürn: Natur-Coaching nach Carsten Gans

Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
17.09.2016
9:30 - 11:30

 

Inzwischen ist das heilende Band zwischen Mensch und Natur wissenschaftlich bewiesen. Der Effekt ist sogar stärker als gedacht. Pflanzen kommunizieren mit unserem Immunsystem. Bäume liefern Substanzen, die Krebszellen reduzieren. Allein der Anblick von Landschaften fördert Heilungsprozesse. Bewegung, frische Luft und inspirierende Umgebung stärken die Verbindung der Gehirnhälften. Dies fördert nachweislich Kreativität sowie die Fähigkeit Probleme zu lösen. Diese Kombination macht sich das Naturcoaching zu Nutze. Da alle Antworten auf individuelle Fragen im Menschen selbst stecken, wird die Natur als Spiegel genutzt, um diese zu erkennen, um Themen zu bewältigen. Das Nutzen von Natur-Elementen hilft, Dinge begreifbarer zu machen. In diesem Schnupperkurs wird Tanja Messerschmidt, Geopark Vorortbegleiterin und Leiterin der Lebensschule in Walldürn einen Einblick in das Naturcoaching nach Carsten Gans. Geplant ist ein kleiner 2-3 km Waldspaziergang mit Achtsamkeitsübungen, Meditation und anderen Zentrierungsübungen. Methoden für das hilfreiche Wechselspiel von aktiven Bewegungselementen und mentaler Arbeit sind z.B. Ressourcen- u. Hinderniswege, Naturaufstellungen und Symbolfindung. Ihre Ursprünge liegen meist in bekannteren Konzepten wie Systemischer Arbeit, NLP und Hypnose.

Es gibt auch Raum und die Möglichkeit auf individuelle Wünsche, Vorlieben und Bedürfnisse der Teilnehmer einzugehen. Anmeldung erforderlich! Weitere Informationen und Anmeldung unter Tel. 06282-928282 oder im GIZ unter 06282-67108. Kosten: 12 Euro.

Treffpunkt: Schutzhütte am Auerberg Parkplatz (sog. Zuckerhut), Zufahrt über Theodor-Heuss-Ring, dann Auerbergweg



Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: