Tag des offenen Denkmals 2016

Datum/Zeit
11.09.2016
0:00

Veranstaltungsort
ehemaliger jüdischer Bezirksfriedhof Buchen –Bödigheim

Der ehemalige jüdische Bezirksfriedhof Buchen –Bödigheim diente zeitweise als Begräbnisstätte für bis zu 30 Gemeinden. Mit seinen 1.573 Grabsteinen erinnert er nicht nur an die reiche Kultur der jüdischen Gemeinden in der Region, sondern ist zugleich ein Ort der Besinnung, ein eindrückliches Mahnmal gegen Judenverfolgung und Holocaust. Der älteste Grabstein stammt von 1628.

„Gemeinsam Denkmale erhalten“ lautet das diesjährige Motto des Tages des offenen Denkmals. Gemeinsam mit mehreren Kooperationspartnern sind für die kommenden Jahr Restaurierungs- und Konservierungsmaßnahmen geplant. Erläuterungen dazu sowie natürlich auch zur Friedhofsgeschichte erhalten die Besucher im Rahmen einer Führung um 14.30 Uhr.


Lade Karte ...
Werbung

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Walldürn: Jugendfahrrad entwendet

(Foto: privat) (ots) Das Fahrrad eines 15-jährigen Mädchens wurde im Zeitraum zwischen Montagmorgen, 8 Uhr, und 13 Uhr, vom Fahrradstellplatz am Bahnhof Walldürn gestohlen. Das [...]

Jugendliche aus Israel zu Gast

(Foto: privat) Mosbach. (pm) Nachdem 2016 erstmalig eine israelische Delegation dem Mosbacher Rathaus einen Besuch abstattete und im folgenden Jahr der Gegenbesuch in Israel stattfand, [...]