Themennachmittag Frühe Hilfen zu „FASD – eine zu 100% vermeidbare Schädigung“

Datum/Zeit
12.06.2019
15:00 - 17:00

Veranstaltungsort
Pirminsaal - Hammerweg 28 - Mosbach


Termin in Ihren Kalender aufnehmen: iCal

Durch mütterlichen Alkoholkonsum in der Schwangerschaft können Kinder eine Vielzahl von Schädigungen bekommen. Diese werden unter dem Fachbegriff Fetale Alkohol-Spektrum-Störung (FASD) zusammengefasst. Beim diesjährigen Themennachmittag Frühe Hilfen der Beratungsstelle für Kinderschutz des Landratsamtes am Mittwoch, den 12. Juni um 15.00 Uhr im Pirminsaal (St. Josef), Hammerweg 28, in Mosbach wird die zertifizierte FASD-Beraterin Christiane Schute hierzu sprechen. In ihrem Vortrag wird sie über die Beeinträchtigungen und Auswirkungen der FASD informieren sowie mögliche Handlungsstrategien in der Arbeit mit betroffenen Kindern aufzeigen.

FASD (Fetale Alkohol-Spektrum-Störung) ist ein Oberbegriff für eine Vielzahl von Schädigungen, die ein Kind durch den mütterlichen Alkoholkonsum in der Schwangerschaft erworben haben kann. Die Auswirkungen von FASD in der frühen Kindheit sind häufig Schreiattacken, schwierige Nahrungsaufnahme und Schlafstörungen. Nicht selten zeigen sich auch körperliche Schädigungen, massive Verhaltensbeeinträchtigungen sowie Lernschwierigkeiten im Kindes- und Jugendalter, die sich bis ins Erwachsenenalter fortsetzen und intensive Unterstützungen in der gesamten Entwicklung erfordern.

Nach dem Vortrag der Sozialpädagogin und Familientherapeutin wird Zeit für Fragen, Diskussion und einen offenen Austausch sein. Die Veranstaltung ist kostenfrei, wobei aufgrund der erfreulich hohen Teilnehmerzahl der letzten Themennachmittage um eine Anmeldung per Email an bfk@neckar-odenwald-kreis.degebeten wird.


Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen