Treffpunkt für Tüftler

Lade Karte ...

Datum/Zeit
14.02.2017
18:00 - 20:00

Veranstaltungsort
DHBW Mosbach

Einladung zum Erfinderforum an der DHBW Mosbach

 

Am Dienstag, den 14. Februar, um 18 Uhr stellen sich Tüftler im Audimax der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Mosbach gegenseitig ihre Erfindungen vor.

 

Mit dabei ist Siegfried Muck mit seiner neusten Erfindung: Sie kombiniert Getriebe und Elektromaschine zu einem Energiespeicher und ermöglicht damit eine elegante Auslegung eines Hybridantriebs. Muck wird ein Modell seiner Erfindung vorstellen und mit dem Publikum disktuieren. Als Unternehmensberater für Anlagen- und Automatisierungstechnik ist er ständig damit konfrontiert, Dinge besser und effizienter zu machen. Für die Erfindung einer elektromechanischen Kupplung für Hybridantriebe erhielt er im Jahre 2014 den “IQ Innovationspreis Mitteldeutschland” in Silber. Laboringenieur Jürgen Eckert, der den Erfinderclub an der DHBW Mosbach betreut, bietet damit eine Plattform für kreative Köpfe aus der Region, über neue Ideen zu diskutieren.

 

Eckdaten zur Veranstaltung:

Wann? Dienstag, 14. Februar, 18 Uhr

Wo? Audimax im Gebäude E, Lohrtalweg 10

 



Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen:

SV Mörtelstein ehrt Gerlinde Damboldt

25. März 2017 jh 0
Bitte helfen Sie mit, NOKZEIT zu finanzieren! Ein Vierteljahrhundert die Kasse geführt Auf dem Foto sind zu sehen von links: Thomas Raber (3. Vorsitzender), Roger [...]

Orang-Utans packen die Koffer

24. März 2017 jh 0
Bitte helfen Sie mit, NOKZEIT zu finanzieren! Nur noch wenig Zeit, Abschied von den beliebten Waldmenschen zu nehmen  Beranis erster Geburtstag, Foto Heidrun Knigge/Zoo Heidelberg [...]

Zwei Bundespräsidenten an einem Tag

23. März 2017 jh 4
Bitte helfen Sie mit, NOKZEIT zu finanzieren! Student aus Adelsheim trifft als Praktikant von Margaret Horb MdB Frank-Walter Steinmeier und Joachim Gauck MdB Margarete Horb [...]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*