Wanderausstellung „ Tod am Anfang des Lebens“

Lade Karte ...

Datum/Zeit
17.11.2016 - 22.11.2016
16:00 - 15:00

Veranstaltungsort
Rathaus Mosbach

Ausstellungseröffnung am 17.11.2016 im Rathaussaal Mosbach

Mosbach. Etwa 3500 Kinder werden jährlich in Deutschland still geboren oder sterben in den ersten sieben Lebenstagen. Die Zahlen für frühe Fehlgeburten sind noch höher: jede zweite Schwangerschaft endet in den ersten drei Monaten. Der Tod am Anfang des Lebens ist ein Thema das viele Menschen bewegt.

Mit der Wanderausstellung „Tod am Anfang des Lebens“ der Universitäts-Frauenklinik Erlangen möchte die Schwangeren- und Schwangerschaftskonfliktberatung § 219 des Diakonischen Werkes im NOK, die Initiative Schmetterling Mosbach e.V. und das Bildungswerk Mosbach einen wichtigen Beitrag zur Aufklärung und Sensibilisierung leisten.

Die Ausstellung klärt auf und informiert am Beispiel des aktuellen Versorgungsangebotes im Neckar-Odenwald-Kreis. Am Donnerstag, 17.11.2016 um 16 Uhr wird die Ausstellung mit Oberbürgermeister Michael Jann, dem Geschäftsführer des Diakonischen Werkes Guido Zilling sowie mit dem Chefarzt der Gynäkologie der NOW Kliniken Dr. Klaus Hahnfeldt eröffnet.

Von Freitag, 18.11. bis Dienstag 22.11. ist die Ausstellung täglich zwischen 11 und 15 Uhr geöffnet. Am Freitag findet ab 14 Uhr eine gemeinschaftliche Sargbemalung statt. Die Besucher haben die Möglichkeit während der Öffnungszeiten mit Fachkräften zu sprechen.

 

 



Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*