Was Geländeformen erzählen – Beobachtungen an der Hohen Straße entlang

Datum/Zeit
19.04.2017
13:45 - 17:45

Geopark-vor-Ort – Heidelberg im Rahmen von Natürlich Heidelberg: Was Geländeformen erzählen – Beobachtungen an der Hohen Straße entlang

Den Wanderweg vom Langen Kirschbaum zum Weißen Stein und weiter ist fast jeder schon gegangen. Aber wer hat die vielfältigen Wegspuren und weitere Geländeformen beachtet, die diesen Weg begleiten? Die 9 Kilometer lange Streckenwanderung folgt der Route der historischen Hohen Straße bis zum Neckar hinunter. Sie will zu eigenen Beobachtungen und Entdeckungen anregen und die Augen für die archäologischen Denkmäler öffnen, die sich im Gelände abzeichnen. Sie werden uns Geschichten erzählen, vom Reisen durch den Odenwald in vergangenen Jahrhunderten, von verlassenen Dörfern, Marktleuten, Räubern, Grafen bis hin zu den Freischärlern der Badischen Revolution im Jahre 1849. Zielgruppe: Erwachsene

Uhrzeit: 13.45 bis 17.45 Uhr

Ort: Heidelberg-Ziegelhausen, Langer Kirschbaum, Treffpunkttafel „Natürlich Heidelberg“ (Wanderparkplatz und Haltestelle, Buslinie 34, Bus-Ankunft sonntags 13.40 Uhr; Rückfahrt ab Hirschgasse zum Langen Kirschbaum 18.21 Uhr)

Bitte mitbringen: wetterangepasste Kleidung und festes Schuhwerk, Rucksack mit Vesper und Getränk

Kosten: 10 Euro für Erwachsene, 6 Euro für Ermäßigte und Kinder

Anmeldung und Information: Buchungsbüro Natürlich Heidelberg, www.natuerlich.heidelberg.de, 06221-58 28333

  1. und 19.04.2017

Karte nicht verfügbar
Werbung

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Drei Landräte tagen in Buchen

Von Tourismus über Ausbildung bis zur Schweinepest: Die Landräte des Dreiländerecks tagten in Buchen zu aktuellen Themen. (Foto: LRA) Buchen. (lra) Mit einer Präsentation zu [...]

„Hunde sprechen kein Deutsch“

Symbolbild (Foto: Pixabay) Seminar in Theorie und Praxis vom 25.05.2018 bis 27.05.2018 in Waldbrunn Körpersprache, Feinheiten und Kleingedrucktes (pm) Hunde sprechen kein Deutsch sie sprechen nicht einmal [...]

Deutlich gestiegene Preise für Eiche

 Bürgermeister Roland Burger, der Geschäftsführer der Forstlichen Vereinigung Odenwald-Bauland (FVOB) Helmut Schnatterbeck, Revierleiter Bernhard Linsler und Platzwart Jürgen Günther vor dem wertvollen Stamm aus dem [...]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*