„Wasserzeich(n)en“ im Kloster Bronnbach

Lade Karte ...

Datum/Zeit
12.05.2017 - 14.05.2017
0:00

Veranstaltungsort
Kloster Bronnbach

 Die Veranstaltungsreihe „Bronnbacher Akademie“ umfasst im Mai eine Reihe von Kursen zur Malerei, die von Gunter Schmidt organisiert werden. Die Kurse richten sich an Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen.

 

Am Wochenende von Freitag, 12. Mai, bis Sonntag, 14. Mai, findet der Workshop „Wasserzeich(n)en“ im Kloster Bronnbach statt. Unter der Leitung von Dieter Laue aus Köln lernen die Kursteilnehmer eine Maltechnik kennen, die auf der Wechselwirkung von Farbe und Wasser basiert. Im Kurs werden eigene Strömungsmuster erzeugt. Deren Formen können wie holzschnittartige Linien oder wie mineralische Strukturen wirken, vielfach auch wie Wirbel und Schwingungen von Wasser – deshalb „Wasserzeichen“. Die Technik eignet sich nicht nur für abstrakte Formen. Auch das Gegenständliche wird durch die Einwirkungen des Wasserflusses auf poetische Weise verfremdet. Die Kursteilnehmer werden dazu angeleitet, dieses interessante Verfahren auf der Basis ihres individuellen Stils künstlerisch auszuloten. Die Teilnahmegebühr beträgt 150 Euro.

 



Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen:

„Geteilte Freude ist doppelte Freude“

29. Mai 2017 jh 0
Bitte helfen Sie mit, NOKZEIT zu finanzieren! Unser Bild zeigt von links: das Ehepaar Silke und Theo Scherner, Christine Kretschmer (Koordinatorin Kinderhospiz) und Jürgen Kriege [...]

Rumpfener Buckel soll Baugebiet werden

28. Mai 2017 jh 0
Bitte helfen Sie mit, NOKZEIT zu finanzieren! Gemeinderat Mudau Aufstellung eines Bebauungsplans und Änderung des Flächennutzungsplans Der Rumpfener Buckel soll bebaut werden. (Foto: Liane Merkle) [...]

Weisbacher Senioren besuchten Ulm

28. Mai 2017 jh 0
Bitte helfen Sie mit, NOKZEIT zu finanzieren! (Foto: privat) Auf Einladung des Ortschaftsrat Weisbach besuchten die Senioren des Waldbrunner Ortsteils bei ihrem traditionellen Ausflug in [...]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*