Fair-Play-Sieger vom SV Nassig

D-Jugend-Kicker Luca Rhode ausgezeichnet

Fair Play Oktober 2012

Fußballkreisvorsitzender Heinrich Zeier (4. v. rechts) ehrte Luca Rhode (3. rechts) für sein vorbildliches faires Verhalten. Mit ihm freuten sich seine Trainer und Mannschaftskameraden. (Foto: pm)

Nassig. (pm) Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) zeichnet gemeinsam mit seinen Landesverbänden besonders faires Verhalten von Spielerinnen und Spielern aus. Beim Badischen Fußballverband (bfv) wurde nun Luca Rhode der Sieger der Aktion „Fair ist mehr“ im Monat Oktober 2012.

Luca spielt bei den D-Junioren des SV Eintracht Nassig im Fußballkreis Tauberbischofsheim. Am 13. Oktober kam es in der Partie zwischen Nassig und den Dorfkickers Mainschleife zu der besonderen Fair-Play-Aktion.  Der leitende Schiedsrichter Fabian Ballweg teilte diese dem bfv in seiner Sondermeldung mit.




Dicht an der gegnerischen Strafraumgrenze wurde Luca gefoult und Ballweg entschied auf Foulelfmeter. Doch Luca kam auf den Schiedsrichter zu und erklärte, er sei nicht innerhalb des Strafraums gefoult worden. Daraufhin wurde die Entscheidung korrigiert und es gab Freistoß. Das Spiel endete 5:0 für Nassig.

Die Ehrung für Luca Rhode erfolgte nun im Rahmen des Vorrundenturniers zur D-Jugendhallenkreismeisterschaft in der Main-Tauber-Halle in Wertheim durch den Fußballkreisvorsitzenden Heinrich Zeier. „Mit diesem fairen Verhalten bist Du ein Vorbild, das sich alle zu eigen machen sollten“, sprach Zeier seine Anerkennung aus. Als Dank erhielt Luca eine Polar-Uhr mit Unterstützung durch den bfv-Partner ERHARD-Sport sowie ein T-Shirt.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: