Mosbacher Frauen siegen im Bezirkspokal

29:28-Heimerfolg gegen den Landesligist aus Nordheim

(pm) Die Damen des TV Mosbach sind im Spiel um den Bezirkspokal eine Runde weiter!

Nachdem man letzten Samstag das Spiel in Neuenstadt gegen die HSG Koch/Stein 2 knapp mit nur einem Tor für sich gewinnen konnte, standen die Mosbacher Damen am Mittwochabend im Bezirkspokal der favorisierten Landesligamannschaft aus Nordheim gegenüber. Man konnte sich in der heimischen Jahnhalle knapp mit 29:28 durchsetzen.

Werbung

Aus Perspektive der Mosbacherinnen konnte man zwar mit Ernsthaftigkeit aber auch mit der Hoffnung auf einen Lerneffekt in das Spiel gehen.

Zu Beginn der Partie gingen die TV Damen durch zwei schön herausgespielte Tore von Miriam Seußler in Führung. Allerdings war den Mosbacher Damen bereits nach ein paar Spielminuten klar, dass die Nordheimer Damen nicht umsonst angereist waren. Bis zur zehnten Spielminute begegneten sich die beiden Mannschaften auf Augenhöhe (5:5), doch dann zogen die Nordheimerinnen das Tempo an und konnten sich, basierend auf einiger technischer Fehler der Heimmannschaft im Angriffsspiel sowie in der Abwehr, bis zur 25. Minute auf 9:13 absetzen. Die letzten fünf Minuten in der ersten Halbzeit fingen sich die Mosbacherinnen wieder und konnten zur Halbzeit auf 15:17 herrankommen. An dieser Stelle ist noch unsere sehr gut aufgelegte Torfrau Jessica Hodbod zu erwähnen, die auf Grund des taktischen siebten Feldspielers der Gegner mit einem weiten Wurf kurz vor der Pause zum 15:16 einnetzte.

Die Halbzeitansprache war klar. In der Rückwärtsbewegung etwas besser orientieren, im Angriffsspiel weiterhin konzentriert sein und unsere Chancen nutzen.

Nach Wiederanpfiff verschliefen die Mosbacher Damen allerdings den Start der zweiten Halbzeit und lagen somit in der 40. Minute 18:22 hinten. Doch man wollte die Flinte noch nicht ins Korn werfen und somit gelang es den Mosbacherinnen Tor für Tor, mit der Unterstützung des Publikums,  in der 48. Spielminute den Ausgleich durch Paula Weinert zu erzielen.

Durch starke Einzelaktionen von Kim Krück, Lena Bauer und Paula Weinert gelang es den Damen an den starken Nordheimerinnen dran zu bleiben und gingen sogar in der 52. Minute durch Kim Krück in Führung. In den letzten Spielminuten war es ein hin und her – mal waren die Gäste in Führung mal die Heimmannschaft. Doch am Ende bewiesen die Damen des TV Mosbach einen kühlen Kopf, stellten eine sichere Abwehr und entschieden ein spannendes und faires Spiel mit wieder einmal nur einem Tor für sich. Den Siegestreffer für die Mosbacherinnen erzielte Lena Bauer in einem schön herausgelaufenen Gegenstoß nur 30 Sekunden vor Spielende.

Vielen Dank an alle Fans die uns auch an einem Mittwochabend tatkräftig unterstützt haben!

Am Samstagabend, 20.10.2019, heißt es für die Damen des TV Mosbach dann auch schon wieder Primetime, denn der nächste Rundengegner SV Heilbronn wartet. Anpfiff ist um 20 Uhr in der heimischen Jahnhalle. Die Damen freuen sich auf tatkräftige Unterstützung von der Tribüne.

Für den TVM spielten: Jessica Hodbod (Im Tor/1), Pia Krück (4), Kim Krück (6), Helen Steck (1), Miriam Seußler (6), Jeanette Senk (1), Paula Weinert (7/2), Zsa Zsa Somogyi, Adriana Schneider, Lena Bauer (3), Mathilda Kurz, Stefanie Geiger

© www.NOKZEIT.de


Werbeanzeigen

Artikel empfehlen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen