Dreigestirn übernimmt FC Freya Limbach

(Foto: pm)
 Limbach.  (cn) Die letzte Jahreshauptversammlung vom Mai 2019 war am Faschingssamstag 2022 schon fast drei Jahre vergangen, als der 1. Vorsitzende Michael Johmann in der Limbacher Sporthalle pünktlich die Jahreshauptversammlung des FC Freya Limbach e.V. eröffnete.

Bereits 2019 kündigte Johmann an, dass dies seine letzte Amtsperiode als Vorstand der Grün-Weißen aus Limbach sei. Zu diesem Zeitpunkt hatte niemand erwartet, dass die Pandemie diese Amtszeit im Wesentlichen prägte.

Nach den Geschäftsberichten der Jahre 2019, 2020 und 2021 blickte Johmann auf seine 25-jährige Amtszeit mit sportlichen Auf- und Abstiegen, Pokalerfolgen und auf die bauliche Entwicklung des Freya Limbach zurück. Eigentlich wollte er mit dem 100-jährigen Jubiläum des Vereins im Jahr 2021 seine Tätigkeit auf dem Höhepunkt beenden.

Dieses Jubiläumsjahr konnte corona bedingt leider nicht mit entsprechenden Veranstaltungen umgesetzt werden. Mit stehendem Applaus und ein paar feuchten Augen endete der Rückblick auf seine langjährige Tätigkeit als 1. Vorstand.

Darauf folgte der sportliche Rückblick durch den Spielausschussvorsitzenden Jochen Stipp. Neben den sportlichen Erfolgen als Kreispokalsieger 2019/20 sowie Pokalfinalist der Saison 2020/21 waren auch Themen wie Rundenabbruch und Annullierung der Spielrunde ein wesentlicher Bestandteil der Zusammenfassung. Chris Neumann, Kassier des Vereins, stellte im Anschluss die Kassenberichte der Jahre 2019-2021 vor.

Coronabedingt fiel das Jahr 2020 mit einem deutlichen Defizit aus, welches jedoch im Jahr 2021 durch Veranstaltungen (Jubiläumsgrillen mit dem FC Trienz und dem Kommunalraumturnier) sowie durch die Provisionserlöse der Glasfaservermarktung aufgefangen werden konnte. Die Einnahmen aus dem Altpapier seien nach wie vor die beständigste Einnahmequelle des Vereins, bescheinigte Neumann.

Nachdem die weiteren Geschäftsberichte der Abteilungen und der Kassenprüfer vorgetragen wurden, übernahm Bürgermeister Thorsten Weber die Entlastung der Vorstandschaft, welche einstimmig angenommen wurde.
Im Anschluss stellte Stefan Kircher den anwesenden Mitgliedern die Satzungsänderung vor.

Hier ging er im Wesentlichen auf die neue Zusammensetzung des Vorstands ein. Zukünftig wird der FC Freya Limbach durch den geschäftsführenden Vorstand bestehend aus dem Vorstand Verwaltung, dem Vorstand Finanzen und dem Vorstand Sport vertreten. Diese Änderung wurde einstimmig beschlossen.

Im Anschluss folgten die Neuwahlen. Hierbei wurde zum Vorstand Verwaltung Gerd Bräunig, bisher 2. Vorsitzender, der bisherige Kassier Chris Neumann als Vorstand Finanzen sowie Stefan Kircher als Vorstand Sport gewählt.

Zum Abschluss der Jahresversammlung bedankte man sich bei Heike Köstler als Schriftführerin und Jürgen Braach als Jugendleiter für die langjährige Tätigkeit im bisherigen Vorstandsgremium und verabschiedete Leo Schäfer als Kassenprüfer. Michael Johmann wird in Zukunft als 2. Vorsitzender des Fördervereins im Umfeld des FC Freya weiterhin mitwirken.

Zum Weiterlesen:

Von Interesse