Fair-ist-mehr beim SV Hochhausen

Unparteiischer nimmt Elfmeterentscheidung zurück
IMG_1003-0.JPG
Unser Bild zeigt von links: Roman Lange (Vorsitzender SV Hochhausen), Florian Weber, Christoph Kuhnert (Staffelleiter) und Toni Pecher (2. Vorsitzender SV Hochhausen). (Foto: pm)

Hochhausen. (pm)Unter dem Motto „Fair ist mehr” ehrte der Badische Fußballverband (bfv) Florian Weber vom SV Hochhausen für sein besonders faires Verhalten im Spiel gegen den FC Fortuna Lohrbach II am 25. Mai 2014 in der Kreisklasse B2 Mosbach.

Nach einer Elfmeterentscheidung Schiedsrichter Oguzhan Öztürk auf Grund eines Fouls an Florian Weber beim Stand von 3:2 informierte der Gefoulte den Schiedsrichter, dass das Foul an ihm außerhalb des Strafraums stattfand. Daraufhin nahm der Schiedsrichter seine Elfmeterentscheidung zurück und entschied auf Freistoß. Das Spiel wurde durch Lohrbach zum zwischenzeitlichen 3:5 gedreht und endete schließlich 5:5. Heiko Humburger, Spielausschussvorsitzender des FC Lohrbach, meldete daraufhin das faire Verhalten dem Badischen Fußballverband.

Staffelleiter Christoph Kuhnert ehrte Florian Weber für sein vorbildliches faires Verhalten vor der Partie SV Hochhausen gegen den SV Mörtelstein. Als Dank erhielt Florian eine Urkunde und ein Präsent überreicht. Kuhnert bedankte sich bei Florian Weber und appellierte an alle anwesenden Sportler und Zuschauer, sich diesem Beispiel anzuschließen. Der 1. Vorsitzende des SV Hochhausen, Roman Lange, zeigte sich stolz, solche Spieler in seinen Reihen zu haben.

Wettbewerb „Fair ist mehr“
Der bfv ruft alle Personen auf, faires Verhalten von Spielern, Trainern, Betreuern und sonstigen Vereinsmitarbeitern zu melden. Die Meldung kann über den Spielberichtsbogen, ein Meldeformular (www.badfv.de) unter dem Bereich Service) oder formlos per Mail an Stefan.Moritz@badfv.de erfolgen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: