In Lebensgefahr durch Wohnungsbrand

Lebensgefährlich verletzte Frau und zwei leichtverletzte
Bewohner

Heilbronn: (ots)
250.000 Euro Sachschaden,
eine lebensgefährlich verletzte Frau und zwei leichtverletzte
Bewohner sind die erste Bilanz eines Wohnhausbrandes in der
Kirchhausener Straße in Heilbronn – Frankenbach. Der Brand brach am
Montag, gegen 0.36 Uhr, in einer Wohnung im obersten Stock-werk des
8-stöckigen Wohnhauses aus. Die Bewohnerin wurde von der Feuerwehr
bewusstlos gerettet. Sie wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen
ins Kranken-haus verbracht. Zwei Bewohner der Nachbarwohnungen
erlitten eine Rauchvergif-tung. Sie wurden ebenfalls ins Krankenhaus
verbracht. Insgesamt wurden 21 Bewohner noch vor Ort untersucht. Eine
stationäre Einliefe-rung war nicht erforderlich. Teilweise wurde das
Wohnhaus evakuiert. Lediglich die Bewohner der unteren Stockwerke
konnten in ihren Wohnungen verbleiben. Die Brandursache ist momentan
noch unklar. Insgesamt waren von dem Brand drei Wohnungen betroffen.
Die Berufsfeuerwehr Heilbronn war mit 94 Mann und 20 Fahrzeugen im
Einsatz. Weiter waren vier Notärzte und 53 Rettungskräfte vor Ort,
sowie eine schnelle Einsatzgruppe der Rettungskräfte.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Ausstellung Unternehmerinnen-Forum

(Foto: pm) (pm) Bilder sagen mehr als viele Worte- unter diesem Motto hat das Unternehmerinnen-Forum des Neckar-Odenwald-Kreises eine Ausstellung konzipiert, bei der sich Mitglieder beispielhaft [...]

Gutes Essen gehört in Lehrpläne

ABC, Einmaleins & Essen: Die Ernährung als neues Schulfach für alle. Das fordert die Gewerkschaft Nahrung- Genuss-Gaststätten (NGG). Dabei sollen Schüler lernen, woraus ihr Essen [...]

Einbrecher auf Burg Guttenberg

Hoch über Neckarmühlbach, einem Ortsteil von Haßmersheim, wurde die Burg Guttenberg, die auch die Deutsche Greifenwarte beherbergt, das Ziel von Einbrechern. (Foto: Peter Schmelzle/Wikipedia/cc-by-sa 3.0) [...]