Wertheim – Feuerwehr „löscht“ Kartoffeln

(Symbolbild)

(ots) Gerade noch rechtzeitig konnte der Brand eines Mehrfamilienhauses
verhindert werden, als am Donnerstag Nachmittag ein 76-jähriger Mann
einen Topf mit Kartoffeln auf der eingeschalteten Herdplatte

vergessen hatte. Der direkte Nachbar bemerkte durch die offen
stehende Wohnungstüre den aufsteigenden Rauch und verständigte dieFeuerwehr. Anschließend ging er in die Wohnung und zog den Topf vom
Herd. Der Wohnungsinhaber selbst war nicht in seiner Wohnung, kam
dann aber später hinzu, während sein Nachbar auf das Eintreffen der
Feuerwehr wartete. Es kann von Glück gesprochen werden, dass es zu
keinem Brand kam und auch kein Sachschaden entstanden ist. Da dies
bereits der zweite Fall von Rauchentwicklung wegen vergessenem Essen auf einer eingeschalteten Herdplatte war, wurde veranlasst, dass bei dem vergesslichen Anwohner der Strom abgestellt wird.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: