25 Jahre im Dienste der Bürger

Dienstjubiläum bei der Gemeinde Waldbrunn

25 Jahre im Dienste der Bürger » NOKZEIT

Unser Bild zeigt von links: Bauamtsleiter Martin Grimm, Bauhofleiter Karl Keßler, Jubilar Thomas Haas, Elke Schäfer vom Personalamt und Bürgermeister Markus Haas. (Foto: pm)

Waldbrunn. Dieser Tage wurde der Bauhof-Mitarbeiter Thomas Haas aus Waldkatzenbach für seine 25-jährige Tätigkeit im Öffentlichen Dienst geehrt.

Bürgermeister Markus Haas begrüßte zu einer Feierstunde nicht nur den Jubilar, sondern auch den Leiter des Bauhofs, Karl Keßler, sowie Kolleginnen und Kollegen der Gemeindeverwaltung und des Bauhofs.

Werbung

In seiner Ansprache bedankte sich das Gemeindeoberhaupt für die geleistete Arbeit zum Wohle aller Waldbrunner Bürger. Außerdem überbrachte er die Glückwünsche des Gemeinderats und des Kollegiums. Der von allen sehr geschätzte Mitarbeiter versprühe stets gute Laune und habe für jeden immer einen freundlichen Gruß parat, erzählte Haas im Rahmen der Feier. Daher werde der Jubilar auch von den Bürgern der Gemeinde sehr geschätzt, lassen sich doch viele von der guten Laune des treuen Mitarbeiters gerne anstecken.

Auch der unmittelbare Vorgesetzte des Jubilars, Bauhofleiter Karl Keßler, würdigte den treuen Mitarbeiter, der immer mit vollem Einsatz an seine Arbeit herangehe, weshalb jeder gerne mit dem langjährigen Kollegen zusammenarbeite.

Nach seiner Ausbildung zum Werkzeugmaschinenspaner war Thomas Haas kurze Zeit als Dreher beschäftigt, bevor er am 01. Oktober 1992 seinen Dienst im Bauhof der Gemeinde Waldbrunn aufnahm.

Für die Verbundenheit über ein Vierteljahrhundert und für den Einsatz bei Tag, aber auch bei Nacht wie beim Winterdienst, überreichte Bürgermeister Markus Haas nicht nur eine Ehrenurkunde, sondern auch Präsente der Verwaltung und der Kollegen.

Mit dem Wunsch auf viele weitere gemeinsame Jahre leitete Haas zum gemütlichen Teil der Feierstunde über.

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop » NOKZEIT
Top

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wurde in Rosenberg-Hirschlanden seit Mitte Oktober 2022 auf neu erworbenen landeseigenen Flächen ein Quellzufluss der Rinna aus seiner naturfernen Verbauung befreit.

In der neu gestalteten flachen Rinne kann sich nun wieder ein kleiner naturnaher Bachlauf mit seinen typischen Pflanzen und Tieren entwickeln. Gleichzeitig wurde eine neue Struktur in der Landschaft geschaffen, die einem vielfältigen Landschaftsbild zu Gute kommt. […]

„Bewusst Wild“ unterwegs sein » NOKZEIT
Umwelt

„Bewusst Wild“ unterwegs sein

Mit dem Herbstbeginn bereiten sich die Wildtiere auf den Winter vor. Vor allem dann ist Ruhe im Lebensraum der Wildtiere besonders wichtig. Der Naturpark Neckartal-Odenwald unterstützt die Initiative bewusstWild als Partnerregion und informiert über den bewussten Umgang mit Wildtieren und ihrem Lebensraum. […]

Von Interesse

FFW-Limbach-Lehrgang Gruppenführer.
Gesellschaft

Grundlagen für Feuerwehr-Karriere

Vielfältige Aus- und Fortbildungen wurden auch in diesem Jahr von Kameraden aus den sieben Abteilungen der FFW Limbach absolviert.

Bürgermeister Thorsten Weber und Kommandant Karl Wendel ließen es sich nicht nehmen, allen Feuerwehrkameraden im Limbacher Feuerwehrhaus persönlich für ihre Bereitschaft herzlich zu danken und für zum jeweiligen Bestehen herzlich zu gratulieren. […]