Dîner en Mostwochen fällt aus

(Foto: Marina Hofherr)

Dîner en Mostwoche fällt ins Wasser!
Auf Grund der anhaltenden Regenfälle muss das Dîner en Mostwoche leider ausfallen.

Waldbrunn. (mh) Kennen Sie ein „Dîner en blanc“ oder „White Dinner“? Diese in Frankreich entstandene Tradition, etabliert sich inzwischen auch in Deutschland. Man kleidet sich weiß, kommt spontan zusammen, isst und trinkt selbst Mitgebrachtes ohne kommerzielle Interessen.

Dieses Jahr organisiert die Tourist-Info das erste „Dîner en Mostwoche“, das am Sonntag, den 29.09.2019 von 11-13 Uhr im Kurpark Mülben stattfindet und einem guten Zweck dienen soll. Weiß kleiden muss sich in Waldbrunn dafür niemand, es sei denn er oder sie möchte das gerne. Viel wichtiger ist es sich einen Platz vorweg zu reservieren, damit es auch genügend Tische und Bänke gibt.

Die Anmeldung erfolgt über die Tourist-Info unter 06274-928590 oder per Mail Tourismus-waldbrunn@t-online.de. Zur musikalischen Unterhaltung wird das JBO Jugendblasorchester auf der Bühne spielen. Der Erlös aus der Sitzplatzmiete geht an die Jugendfeuerwehr Waldbrunn, die für die Ausbildung der künftigen Feuerwehrmänner und –frauen immer Unterstützung brauchen kann.

Die Sitzplatzmiete beträgt pro Sitzplatz 2,50 Euro, ein ganzer Tisch mit Bänken ist für 15 Euro zu haben. Die Tourist-Info Waldbrunn, das JBO und die Jugendfeuerwehr freuen sich über eine rege Teilnahme.

Quecksilber-Alarm auf Sondermülldeponie » NOKZEIT
Umwelt

Quecksilber-Alarm auf Sondermülldeponie

Auf dem Werksgelände der HIM GmbH am Standort der Sonderabfalldeponie Billigheim wurde im Zuge der Umgebungsüberwachung per Biomonitoring ein erhöhter Quecksilbergehalt festgestellt. Betroffen sind hauptsächlich Messpunkte auf dem Gelände der Deponie, aber auch zwei Messpunkte im nahen Umfeld. […]

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop » NOKZEIT
Top

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wurde in Rosenberg-Hirschlanden seit Mitte Oktober 2022 auf neu erworbenen landeseigenen Flächen ein Quellzufluss der Rinna aus seiner naturfernen Verbauung befreit.

In der neu gestalteten flachen Rinne kann sich nun wieder ein kleiner naturnaher Bachlauf mit seinen typischen Pflanzen und Tieren entwickeln. Gleichzeitig wurde eine neue Struktur in der Landschaft geschaffen, die einem vielfältigen Landschaftsbild zu Gute kommt. […]

Von Interesse

FFW-Limbach-Lehrgang Gruppenführer.
Gesellschaft

Grundlagen für Feuerwehr-Karriere

Vielfältige Aus- und Fortbildungen wurden auch in diesem Jahr von Kameraden aus den sieben Abteilungen der FFW Limbach absolviert.

Bürgermeister Thorsten Weber und Kommandant Karl Wendel ließen es sich nicht nehmen, allen Feuerwehrkameraden im Limbacher Feuerwehrhaus persönlich für ihre Bereitschaft herzlich zu danken und für zum jeweiligen Bestehen herzlich zu gratulieren. […]